Zur Startseite
Klicken, um zum Anfang der Seite zu springen
03.04.2019

Empfängnisverhütende Mittel ab sofort bis zum vollendeten 22. Lebensjahr verordnungsfähig

Mit Inkraftreten des „Gesetzes zur Verbesserung der Information über einen Schwangerschaftsabbruch am 29.03.2019 wurde u.a. auch § 24a SGB V (Empfängnisverhütung) geändert.  Danach haben nunmehr  „Versicherte bis zum vollendeten 22. Lebensjahr Anspruch auf die Versorgung mit verschreibungspflichtigen, empfängnisverhütenden Mitteln […]“