Zur Startseite
Klicken, um zum Anfang der Seite zu springen
22.02.2022

Umfrage: Hilfsangebote bzw. Lücken im Gesundheitssystem für Post-Covid/Long-Covid Patient:innen

Die aktuelle Umfragestudie (CLUE) ist eine nationale multidisziplinäre Kooperation mehrerer Abteilungen des Universitätsklinikums Bonn, darunter Neurologie, Psychiatrie, Gerontopsychiatrie, Psychosomatische Medizin, Kardiologie und Pulmologie, ebenfalls unter meiner Leitung und in Zusammenarbeit der Vorsitzende der Long-Covid-19-Selbst-Hilfe Gruppe Köln/Bonn Frau Pia Chowdhury. Die Inhalte spannen jedoch Angebote auch aus der Rehabilitationsmedizin, Psychotherapie, Fachärzte aller relevanten Bereiche in Zusammenhang mit Covid-19-Spätfolgen.

Die Ergebnisse werden in internationalen Journals publiziert und könnten eine weitere Basis sein für die Gestaltung der Nachsorge von Long-Covid im Gesundheitswesen dienen.

Hauptziele der CLUE Studie

Wir möchten die Lücken in der Nachsorge von COVID-19-Patienten im deutschen Gesundheitssystem ermitteln. Somit kann das Gesundheitssystem beginnen diese Lücken zu schließen.

Wir suchen

Menschen ab 18 Jahren, die eine COVID-19 Infektion in Deutschland hatten oder in Deutschland wegen einer COVID-19-Infektion behandelt wurden.

Zeitraum

15. Februar - 15. Mai 2022

Wie lange dauert die Studie?

20-30 Minuten

Wo und wie kann man teilnehmen?

Online, Link zur Studie wird hier anwählbar sein https://neurodeg.uni-bonn.de/clue

 

Verantwortliche/ Ansprechpartnerin: Dipl.-Psych. Catherine Widmann (Leitende Neuropsychologin)

Universitätsklinikum Bonn

Venusberg-Campus 1

Gebäude 80

53127 Bonn

E-Mail: catherine.widmann@ukbonn.de

Webseite der CLUE Studie: https://neurodeg.uni-bonn.de/clue

DRKS Eintrag zur Studie https://www.drks.de/drks_web/navigate.do?navigationId=trial.HTML&TRIAL_ID=DRKS00027510