Zur Startseite
Klicken, um zum Anfang der Seite zu springen
19.03.2021

KBV und Paul-Ehrlich-Institut (PEI) appellieren: Grippeimpfstoffe umgehend bestellen

Ärzte, die noch keine Grippeimpfstoffe für die Saison 2021/2022 bestellt haben, sollten dies möglichst umgehend tun. Anderenfalls besteht aus Sicht der KBV das Risiko, dass die Vakzine nicht in vollem Umfang oder nicht rechtzeitig zu Beginn der Impfsaison im Herbst geliefert würden. 

Auch das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) ruft Ärzte und Apotheker zur zeitnahen Bestellung von Grippeimpfstoff auf. Der Bestellprozess für die kommende Influenzasaison müsse im März abgeschlossen sein, heißt es in einer Pressemitteilung des PEI. Idealerweise solle die Order des „normalen“ Impfstoffs bis 20. März und für den Hochdosis-Impfstoff vor dem 31. März abgeschlossen sein.

Praxisnachrichten der KBV