Sie befinden sich hier: Ärzte und Psychotherapeuten

 

 

Aktuelle Meldungen


20.06.2016 / -Information

Fragen und Antworten zum bundeseinheitlichen Medikationsplan ab 1. Oktober 2016

Im Medikationsplan können Patienten auf einen Blick sehen, welche Arzneimittel sie zu welchen Zeiten einnehmen sollen. Patienten, die gleichzeitig mindestens drei verordnete Medikamente einnehmen beziehungsweise anwenden, haben ab 1. Oktober 2016 Anspruch auf einen für sie verständlichen Medikationsplan durch ihren behandelnden Arzt. Erste Fragen beantwortet Ihnen die KBV-Praxisinformation  "FAQ zum bundeseinheitlichen Medikationsplan". Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der KBV.

 


20.06.2016 / -Information

Abgabe der Abrechnung für das 2. Quartal 2016: Abgabefrist: 01. bis 15. Juli 2016

Die Abrechnung muss grundsätzlich online übermittelt werden. Die Abrechnungsdatei

kann innerhalb der Abgabefrist zu jeder Tageszeit an die KV geschickt werden. Mehr

 


17.06.2016 / -Information

Neue Online-Fortbildung zur Rehabilitation im KBV-Fortbildungsportal

Da seit dem 1. April 2016 alle Vertragsärzte medizinische Rehabilitation zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung verordnen dürfen, bietet ab sofort die KBV den Vertragsärzten eine Online-Fortbildung an. Die Lernzielkontrolle erfolgt über zehn Multiple-Choice-Fragen. Beantwortet der Arzt alle zehn Fragen richtig, erhält er zwei CME-Punkte. Auf Wunsch des Arztes werden die CME-Punkte elektronisch an seine Ärztekammer übertragen und dem Fortbildungskonto gutgeschrieben. Vertragsärzte, die an der Schulung teilnehmen wollen, benötigen einen Anschluss an das sichere Netz der Kassenärztlichen Vereinigungen. Mehr

 


16.06.2016 / -Presseinformation

Gemeinsame Pressemitteilung: Eine Honorar-Einigung speziell für Hamburg

Die Hamburger Krankenkassen und die Kassenärztliche Vereinigung Hamburg (KVH) haben sich nach einer intensiven Verhandlungsrunde auf ein Honorarpaket verständigt, mit dem vor allem die ambulante Grundversorgung in Hamburg verbessert wird. Um die Maßnahmen umsetzen zu können, haben die Vertragsparteien erstmals einen Zwei-Jahres-Vertrag abgeschlossen. Mehr

 


15.06.2015 / -Information

Neu erschienen: KVH-Telegramm Nr. 34 vom 18.12.2015

Themen dieser Ausgabe:

    • Schwierige Honorarverhandlungen abgeschlossen – 2-Jahres-Vertrag mit deutlichem Plus
    • Richtgrößen sorgen für Verunsicherung – KV verhandelt über Nachfolgeregelung
    • Notfallreform: Verhandlungen laufen
    • Reform der Honorarverteilung war erfolgreich
    • Förderung der Weiterbildung
    • Auch der Vorstand bittet: Wählen!
    • Amtliche Veröffentlichung

    Zum Telegramm

     


    15.06.2016 / -Information

    Zwei Bände in der Reihe "Beratungsservice für Ärzte" in neuer Auflage erschienen

    Band 4 und 6 der Reihe "Beratungsservice für Ärzte" ist in der jeweils 4. Auflage erschienen. Ärzte und Psycho­therapeuten können sich zu den Themen "Beschäftigung und Führung von Mitarbeitern" sowie "Finanzierung und Liquidität einer Praxis" informieren. Die Publikationen können über den Bestellservice für Infomaterial kostenfrei bestellt werden

     


    10.06.2016 / -Information

    Wiedereinführung des Genehmigungsverfahrens für die Heilmittelverordnungen in der Physio-bzw. physikalischen Therapie ab dem Verordnungsdatum 01.07.2016

    Die AOK Rheinland / Hamburg wird das Genehmigungsverfahren im Bereich der physikalischen Therapie bei Verordnungen außerhalb des Regelfalles ab dem Ausstellungsdatum 01.07.2016 wieder einführen. Das gilt für alle physikalisch-therapeutischen und physiotherapeutischen außerhalb des Regelfalls ab dem Ausstellungsdatum 01.07.2016. Ausgenommen sind die Indikationsbereiche ZN1, AT3, EX4, LY2 und LY3.Die Verordnungen sind vor Behandlungsbeginn bei der AOK Rheinland / Hamburg einzureichen. Weitere Informationen unter www.aok-gesundheitspartner.de, Webcode W227635.

     


    03.06.2016 / -Information

    Fortbildungsveranstaltung "Die richtige Verordnung von Sprechstundenbedarf – Grundlagen, Fallstricke und Fehlerprävention“ am 29.06.2016

    Die Veranstaltung dient dazu, die Mitglieder der KV Hamburg über die richtige Verordnung  von Sprechstundenbedarf zu informieren und so unnötige Regresse zu vermeiden. Anhand von vielen praktischen Beispielen wird aufgezeigt, welche typischen Fehler leicht vermieden werden können. Achtung, begrenzte Teilnehmerzahl: Rechtzeitige Anmeldung erforderlich. Mehr

     


    03.06.2016 / -Information

    Start des Zi-Praxis-Panels: Bundesweite Befragung zu Praxiskosten

    Mehrere tausend niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten sind aufgefordert, Auskunft zur wirtschaftlichen Situation ihrer Praxis zu geben. Das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung schreibt dazu etwa jede zweite Praxis an. Die Befragung liefert wichtige Daten für die Honorarverhandlungen mit den Krankenkassen und für die Weiterentwicklung des EBM. Je größer der Rücklauf ist, desto aussagefähiger sind die Informationen. Mehr

     


    01.06.2016 / -Information

    Ab heute Beantragung für Erstattungspauschale „gemalto GCR 5500-D“ möglich

    Da betroffene Geräte die neue Generation der eGKs nicht mehr oder nicht mehr korrekt einlesen können, ist ein Austausch der Geräte nötig. Neue stationäre Kartenterminals, die durch die Umstellung notwendig sind, werden (bis zum Erreichen eines vorgegebenen bundesweiten Gesamtkontingents) mit einem Pauschalbetrag gefördert. Weitere Informationen sowie das entsprechende Formular wird auf der Homepage der gematik zur Verfügung gestellt. Mehr

     


    25.05.2016 / -Information

    In welchen Fällen ist kurative Mammographie gerechtfertigt?

    Immer wieder werden die beratenden Ärzte der KVH gefragt, in welchen Fällen man eine kurative Mammographie zu Lasten der GKV veranlassen darf. Eine gute Entscheidungs­hilfe für diese Frage bietet eine Tabelle, die von den Ärztlichen Stellen veröffentlicht wurde. Die Übersicht stellt die KVH als  PDF-Dokument zur Verfügung.