Sie befinden sich hier: Ärzte und Psychotherapeuten


 

Aktuelle Meldungen


07.08.2018 / -Information

Bundesteilhabegesetz: Anpassung der Rehabilitationsrichtlinie zum 4. August

Die Richtlinie sieht nun vor, dass Ärzte und Psychotherapeuten Betroffene auf Beratungsstellen der Rehabilitationsträger sowie ergänzende unabhängige Angebote zur Teilhabeberatung hinweisen sollen. Zudem wurde die Zielstellung der Richtlinie konkretisiert, frühzeitig mögliche weitere Teilhabebedarfe zu erkennen. Sollte es hierfür Anhaltspunkte geben, können Ärzte und Psychotherapeuten diese auf dem Verordnungsformular 61 vermerken, das zum 1. Juli angepasst wurde (neue Formulare über Paul Albrecht Verlag bestellen). Anstelle der bisherigen Gemeinsamen Servicestellen werden die Beratungsangebote für Betroffene in Zukunft in anderer Form sichergestellt. Auf diese neuen Angebote sollen Vertragsärzte und Vertragspsychotherapeuten bei ihrer Rehabilitations-Beratung künftig hinweisen:

  • Beratung durch die Beratungsstellen der Rehabilitationsträger
  • ergänzende unabhängige Angebote zur Teilhabeberatung (EUTB)

Weitere Informationen zu den Beratungsangeboten vor Ort sind bei der EUTB unter www.teilhabeberatung.de abrufbar.

 


30.07.2018 / -Information

Broschüre zur Verordnung von Soziotherapie aktualisiert

Die KBV hat ihre Broschüre zur Verordnung von Soziotherapie überarbeitet. Auf 12 Seiten fasst sie alles Wissenswerte rund um das Hilfsangebot für psychisch schwer kranke Menschen zusammen. Aufgenommen wurde die Verordnungsmöglichkeit für Psychologische Psychotherapeuten. Erstmalig können jetzt auch gedruckte Exemplare bestellt werden. Mehr
 


26.07.2018 / -Information

KVH-Telegramm Nr. 51 vom 25.07.2018

Der Vorstand hat ein neues Telegramm veröffentlicht. Themen dieser Ausgabe:
  • DRK beanstandet KVH-Plakate zum Notdienst – bitte aus Praxen entfernen
  • TK übernimmt Vertrag Diabetes-Begleiterkrankungen
  • Amtliche Veröffentlichungen

Das Telegramm können Sie hier einsehen.

 


23.07.2018 / -Information

Wartungsarbeiten am SNK

Die Durchführung der Arbeiten erfolgt am Samstag, den 28.07.2018 im Zeitraum von 07:00 – 20:00 Uhr.
Wartungsbedingt kann es in diesem Zeitraum zu Einschränkungen in der Verfügbarkeit der Dienste der KBV im Sicheren Netz der KVen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 


20.07.2018 / -Information

Arzneiverordnungssoftware: ab August auch Verbandmittel gelistet

In der Verordnungssoftware sind neben Arzneimitteldaten dann auch die Daten für Verbandmittel gelistet. Angezeigt werden dann auch die weiteren Produkte, die in die Arzneimittelversorgung einbezogen werden, wie Teststreifen oder bilanzierte Diäten zur enteralen Ernährung. Weiter Informationen finden Sie auf der Homepage der KBV.

 


17.07.2018 / -Information

Leistungsbudgets - Anstieg auch im Quartal 3/2018

Eine Erhöhung der Leistungsbudgets kann auch im Quartal 3/2018 verzeichnet werden. Im hausärztlichen Versorgungsbereich ist das zu verteilende Vergütungsvolumen um ca. 1,4 % gewachsen, während der Anstieg im fachärztlichen Versorgungsbereich etwa 3,0 % beträgt. Der positive Effekt in beiden Versorgungsbereichen ergibt sich aus der Erhöhung der morbiditätsbedingten Gesamtvergütung, die insbesondere aus der Punkt­wert­veränderung sowie einer Steigerung der von den Krankenkassen gemeldeten Versichertenzahl resultiert. Zudem kommt sowohl den Haus- als auch den Fachärzten zugute, dass der „Hamburger Aufschlag“ auf den Punktwert für die Jahre 2014 bis 2017 neu verhandelt  wurde und infolgedessen mit der Auflösung der entsprechenden Rückstellungen begonnen werden konnte.

 


16.07.2018 / -Information

Rückruf Valsartanhaltiger Arzneimittel: Aktuelle Pressemitteilung des BfArm vom 13.07.2017

Im Zuge des europaweiten Rückrufs valsartanhaltiger Arzneimttel aufgrund  einer möglichen  Verunreinigung mit N-Nitrosodimethylamin (NDMA) empfiehlt  das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), dass Patienten auf ein nicht vom Rückruf betroffenes Arzneimittel umgestellt werden sollten. Mehr

 


12.07.2018 / -Information

Aktualisiertes Kodier-Manual "Infektanfälligkeit und Immundefekt"

Das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi) hat das Kodier-Manual zum Thema "Infektanfälligkeit und Immundefekt" aktualisiert. Weitere Informationen sowie eine Ausgabe als PDF finden Sie hier.

 


10.07.2018 / -Information

HEK bietet wieder DMP-Verträge zu Diabetes mellitus an

Die HEK ist den DMP-Verträgen Diabetes mellitus Typ 1 und 2  mit Wirkung zum 1. Juli 2018 wieder beigetreten, nachdem Sie die Verträge zum Ende des Jahres 2015 zunächst gekündigt hatte. Somit können ab sofort auch HEK-Versicherte wieder eingeschrieben und Leistungen im Rahmen dieser DMP-Verträge erbracht und abgerechnet werden. Dabei gelten die bekannten DMP-Regelungen:

  • Für eine Einschreibung muss eine Teilnahme- und Einwilligungserklärung vom Patienten unterzeichnet und zusätzlich vom Arzt eine Erstdokumentation erstellt werden.
  • Die Datenstelle ist – wie bei den anderen Kassen – DAVASO GmbH.
  • Teilnahmeformulare können über das Bestellformular direkt bei Paul Albrechts Verlag (PAV) bezogen werden.

10.07.2018 / -Information

Veröffentlichung des KVH-Honorarberichtes 4/2017 auf dem Online-Portal

Sie finden in dem Quartalsbericht sowohl die Rahmenbedingungen aufgeführt, die für alle Mitglieder der KVH gelten, als auch die spezifischen Bedingungen für einen Versorgungsbereich oder eine Arztgruppe. Ergänzend zu dem Quartalsbericht werden arztgruppenspezifische Leistungsstatistiken veröffentlicht, denen Sie neben der Anzahl der abgerechneten Leistungen auch die Anzahl der abrechnenden Ärzte einer GOP entnehmen können. Den aktuellen Bericht sowie die Leistungsstatistiken finden Sie im Online-Portal (Anmeldung notwendig, Navigationspunkte "Honorarberichte" und "Leistungsstatistiken").

 


10.07.2018 / -Information

Information zum chargenbezogenen Rückruf Valsartan-haltiger Arzneimittel

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) informiert darüber, dass in der Europäischen Union ein chargenbezogener Rückruf Valsartan-haltiger Arzneimitteln erfolgt, deren Wirkstoff von dem chinesischen Hersteller Zhejiang Huahai Pharmaceutical produziert wurde. Der Grund für den Rückruf ist, dass in der Ausgangssubstanz eine vermutlich krebserregende Verunreinigung entdeckt wurde. Mehr

 


02.07.2018 / -Information

Ab 1. Juli im EBM: Tests zur gezielten Verordnung von Antibiotika

 Durch den Einsatz von Labordiagnostik soll die gezielte Verordnung von Antibiotika gefördert werden. Dafür wird der EBM zum 1. Juli unter anderem um den Procalcitonin-Test erweitert. Zukünftig wird diese Diagnostik von der Anrechnung auf den Wirtschaftlichkeitsbonus befreit. Dazu werden die Kennnummern angepasst.  Ausführliche Informationen finden Sie auf der Homepage der KBV.

 


02.07.2018 / -Information

Save the Date: 4. Tag der Weiterbildung am 26.09.2018

Das Kompetenzzentrum Weiterbildung Allgemeinmedizin Hamburg hat mittlerweile einen festen Platz in der allgemeinmedizinischen Weiterbildung in der Hansestadt eingenommen. Merken Sie sich deshalb schon jetzt den 26.09.2018 für den 4. Tag der Weiterbildung vor. Nutzen Sie die Chance, Workshopwünsche und Themenvorschläge bis Mitte Juli zu äußern an kwhh@uke.de! Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Instituts für Allgemeinmedizin.



Ältere Meldungen