Sie befinden sich hier: Ärzte und Psychotherapeuten

 

Aktuelle Meldungen


28.04.2016 / -Information

Kurzzeitige Wartungsarbeiten am Online-Portal der KVH

Aufgrund von Wartungsarbeiten ist das Online-Portal der KVH am Freitag zwischen 12 und 13 Uhr nicht erreichbar. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 


28.04.2016 / -Information

Änderungen im Online-Portal eDoku: Archivierungsfunktionen und Funktion für die Erstellung von Patientenbriefen stehen nicht mehr zur Verfügung

Im Online-Portal eDoku stehen einige bislang bereitgestellte Servicefunktionen nicht mehr zur Verfügung. Hintergrund ist ein laufendes Gerichtsverfahren, in dem ein Softwarehersteller eine Kassenärztliche Vereinigung auf Unterlassung und Schadenersatz verklagt hat, weil er in dem kostenfrei nutzbaren Online-Portal ein Konkurrenzprodukt zu seinem Praxisverwaltungssoftware-System sieht. Einem inzwischen erlassenen Gerichtsurteil zufolge darf die Kassenärztliche Vereinigung ihren Mitgliedern grundsätzlich auch weiterhin das Online-Portal eDoku zur Verfügung stellen, allerdings mit reduziertem Funktionsumfang. Mehr

 


22.04.2016 / -Information

Hinweise der DAK zur Verordnung häuslicher Krankenpflege

Aufgrund vermehrter Rückfragen zur Verordnung häuslicher Krankenpflege hat die DAK ein Infoblatt zusammengestellt, das die wichtigsten Erläuterungen zum Ausfüllen der Verordnung enthält sowie grundsätzliche Informationen zur Thematik. Das Infoblatt erhalten Sie als  PDF-Dokument.

 

19.04.2016 / -Information

Lieferengpass Tuberkulintest – Einzelimport im SSB-Ausnahmeregelung bis 30.06.2016 verlängert

Aufgrund eines Lieferengpasses des Herstellers ist der einzige in Deutschland zugelassene Tuberkulintest (Tuberkulin PPD RT 23 SSI) derzeit  nicht lieferbar. Die Landesverbände der Krankenkassen und der Verband der Ersatzkassen in Hamburg haben uns mit einem gemeinsamen Schreiben informiert, dass aufgrund des Lieferengpasses für Tuberkulin PPD RT 23 SSI ausnahmsweise - abweichend von den Regelungen der Sprechstundenbedarfsvereinbarung-  ein preisgünstiges alternatives Präparat als Einzelimport bezogen werden kann. Mehr

 


13.04.2016 / -Information

Bestellung von Grippeimpfstoffen für die Saison 2016/2017

Bei der Ausschreibung für die Grippesaison 2016/2017 haben die Krankenkassen zwei Grippeimpfstoffen den Zuschlag erteilt: Influvac® Fertigspritzen mit feststehender Kanüle (10er Packung) von Mylan Healthcare und Vaxigrip® ohne Kanüle (10er Packung) von Sanofi Pasteur MSD. Nähere Informationen zum Ablauf der Vorbestellung sowie weitere Informationen finden Sie hier.

 


11.04.2016 / -Information

Ergänzendes Hautkrebs-Screening: Neue Teilnahme-Modalitäten

Für die Sonderverträge zur ergänzenden Hautkrebsvorsorge zwischen der  KV Hamburg und einigen Krankenkassen gibt es seit 1. April 2016 geänderte Teilnahme-Modalitäten. Ärzte müssen eine Teilnahmeerklärung abgeben. Hierfür füllen Sie ein Formular aus, auf dem Sie ankreuzen, an welchen Verträgen Sie teilnehmen wollen. Weitere Informationen zum Vorgehen finden Sie hier. Die notwendigen Dokumente finden Sie hier.

 


11.04.2016 / -Information

Verabschiedung von Dr. Klaus Voelker

Anlässlich seines berufspolitischen Abschieds hat die KV Hamburg ihren ehemaligen Vorsitzenden Dr. Klaus Voelker in einem emotionalen Festakt am 01.04.2016 gewürdigt. Er war bis dato zudem als Beratender Arzt für die KV tätig. Weggefährten, Kollegen und Freunde verabschiedeten den „Gentleman der KV Hamburg“ nach 42 Jahren verdienstvoller Tätigkeit in der ärztlichen Selbstverwaltung im Ehemaligen Hauptzollamt Hamburg. Zur Bildergalerie

 


06.04.2016 / -Information

Neuer Vertrag der Barmer GEK zur häuslichen Versorgung mit aufsaugenden Inkontinenzhilfen

Für die häusliche Versorgung mit aufsaugenden Inkontinenzhilfen hat die Barmer GEK ab dem 01.05.2016 neue Verträge abgeschlossen. Ab dem 01.05.2016 haben die Barmer GEK-Versicherten die Wahl zwischen mehreren Vertragspartnern. Eine Übersicht der aktuellen Vertragspartner finden Sie hier. Die betroffenen Versicherten benötigen ab dem 01.05.2016 - auch, wenn sie bei ihrem bisherigen Anbieter bleiben - eine neue ärztliche Verordnung.

 


05.04.2016 / -Information

AOK Rheinland/Hamburg: Produkte zur enteralen Ernährung dürfen nur noch von vertragsteilnehmenden Anbietern abgegeben werden

Die AOK Rheinland/Hamburg hat die Versorgung ihrer Versicherten mit Standard- und Spezialnahrung neu geregelt. Künftig bekommen ihre Versicherten diese Produkte nur noch von Anbietern, die dem entsprechenden Vertrag beigetreten sind. Da nach unserem derzeitigen Kenntnisstand noch keine Apotheke in Hamburg dem Vertrag beigetreten ist, kann es zu Problemen oder Verzögerungen bei der Versorgung kommen. Mehr