Sie befinden sich hier: Ärzte und Psychotherapeuten

 

Aktuelle Meldungen


17.05.2016 / -Information

2. Medizinstrafrechtsabend: "Korruption im Gesundheitswesen" am 31.05.2016

Der 2. Medizinstrafrechtsabend des WisteV-Arbeitskreises Medizinstrafrecht, des Wirtschaftsstrafrechtlichen Gesprächskreises der Bucerius Law School und der medstra, der Zeitschrift für Medizinstrafrecht, stellt die Einführung besonderer Korruptions­tat­bestände für das Gesundheitswesen in den Mittelpunkt. Er wird in diesem Jahr auch von der KVH ausgerichtet. Weitere Informationen finden Sie im  Programmflyer.

 


17.05.2016 / -Information

Abgabe der Abrechnung für das 2. Quartal 2016: Abgabefrist: 01. bis 15. Juli 2016

Die Abrechnung muss grundsätzlich online übermittelt werden. Die Abrechnungsdatei

kann innerhalb der Abgabefrist zu jeder Tageszeit an die KV geschickt werden. Mehr

 


12.05.2016 / -Information

Aktualisierung der Regelungen zur Terminservicestelle

Die Regelungen für Ärzte zum Umgang mit der Terminservicestelle wurden aktualisiert: Augenärzte müssen nur noch einen Termin monatlich melden (statt bisher zwei), Transfusionsmediziner und Strahlentherapeuten sind von der Pflicht zur Terminmeldung ab sofort gänzlich entbunden. Mehr 

 


10.05.2016 / -Information

Vereinbarung von Qualitätssicherungsmaßnahmen nach § 135 Abs. 2 SGB V zur spezialisierten geriatrischen Diagnostik

Künftig können Hausärzte geriatrische Patienten für das weiterführende geriatrische Assessmentverfahren an einen spezialisierten geriatrischen Vertragsarzt oder eine ermächtigte Geriatrische Institutsambulanz (GIA) überweisen. Anhand des Assessmentverfahrens werden zum Beispiel Selbstversorgungsfähigkeit, Mobilität, Kognition, Emotion, Ernährung, Schmerz und instrumentelle Aktivitäten von geriatrischen Patienten erfasst. Parallel erstellt der spezialisierte geriatrische Vertragsarzt den individuellen Therapieplan und koordiniert die Behandlung durch ein Therapeutenteam (Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden). Die Vergütung der neuen Leistungen erfolgt extrabudgetär. Mehr

 


28.04.2016 / -Information

Änderungen im Online-Portal eDoku: Archivierungsfunktionen und Funktion für die Erstellung von Patientenbriefen stehen nicht mehr zur Verfügung

Im Online-Portal eDoku stehen einige bislang bereitgestellte Servicefunktionen nicht mehr zur Verfügung. Hintergrund ist ein laufendes Gerichtsverfahren, in dem ein Softwarehersteller eine Kassenärztliche Vereinigung auf Unterlassung und Schadenersatz verklagt hat, weil er in dem kostenfrei nutzbaren Online-Portal ein Konkurrenzprodukt zu seinem Praxisverwaltungssoftware-System sieht. Einem inzwischen erlassenen Gerichtsurteil zufolge darf die Kassenärztliche Vereinigung ihren Mitgliedern grundsätzlich auch weiterhin das Online-Portal eDoku zur Verfügung stellen, allerdings mit reduziertem Funktionsumfang. Mehr

 


22.04.2016 / -Information

Hinweise der DAK zur Verordnung häuslicher Krankenpflege

Aufgrund vermehrter Rückfragen zur Verordnung häuslicher Krankenpflege hat die DAK ein Infoblatt zusammengestellt, das die wichtigsten Erläuterungen zum Ausfüllen der Verordnung enthält sowie grundsätzliche Informationen zur Thematik. Das Infoblatt erhalten Sie als  PDF-Dokument.

 

19.04.2016 / -Information

Lieferengpass Tuberkulintest – Einzelimport im SSB-Ausnahmeregelung bis 30.06.2016 verlängert

Aufgrund eines Lieferengpasses des Herstellers ist der einzige in Deutschland zugelassene Tuberkulintest (Tuberkulin PPD RT 23 SSI) derzeit  nicht lieferbar. Die Landesverbände der Krankenkassen und der Verband der Ersatzkassen in Hamburg haben uns mit einem gemeinsamen Schreiben informiert, dass aufgrund des Lieferengpasses für Tuberkulin PPD RT 23 SSI ausnahmsweise - abweichend von den Regelungen der Sprechstundenbedarfsvereinbarung-  ein preisgünstiges alternatives Präparat als Einzelimport bezogen werden kann. Mehr

 


13.04.2016 / -Information

Bestellung von Grippeimpfstoffen für die Saison 2016/2017

Bei der Ausschreibung für die Grippesaison 2016/2017 haben die Krankenkassen zwei Grippeimpfstoffen den Zuschlag erteilt: Influvac® Fertigspritzen mit feststehender Kanüle (10er Packung) von Mylan Healthcare und Vaxigrip® ohne Kanüle (10er Packung) von Sanofi Pasteur MSD. Nähere Informationen zum Ablauf der Vorbestellung sowie weitere Informationen finden Sie hier.

 


11.04.2016 / -Information

Ergänzendes Hautkrebs-Screening: Neue Teilnahme-Modalitäten

Für die Sonderverträge zur ergänzenden Hautkrebsvorsorge zwischen der  KV Hamburg und einigen Krankenkassen gibt es seit 1. April 2016 geänderte Teilnahme-Modalitäten. Ärzte müssen eine Teilnahmeerklärung abgeben. Hierfür füllen Sie ein Formular aus, auf dem Sie ankreuzen, an welchen Verträgen Sie teilnehmen wollen. Weitere Informationen zum Vorgehen finden Sie hier. Die notwendigen Dokumente finden Sie hier.