Sie befinden sich hier: Ärzte und Psychotherapeuten

   

        
    

Aktuelle Meldungen


02.03.2015 / -Informationen

Neues zum Sprechstundenbedarf

Die Umstellung auf den neuen Kostenträger für den Sprechstundenbedarf (Rezeptprüfstelle Duderstadt) hat zusammen mit den Neuerungen des 6. Nachtrags zur Sprechstundenbedarfsvereinbarung zu zahlreichen Nachfragen geführt. Wir fassen die wesentlichen Fragen für Sie zusammen. Mehr

 


02.03.2015/ -Information

Mit Online-Test können Praxen ihr Impfmanagement schnell und einfach überprüfen

Die KBV hat dazu ihr Serviceangebot „Mein PraxisCheck“ ausgebaut. Der neue PraxisCheck richtet sich an alle Ärzte, die Impfungen durchführen. Anhand von elf Fragen können sie in wenigen Minuten herausfinden, wie gut ihre Praxis in diesem Punkt ist und was sie noch verbessern können. Der Test ist kostenlos. Zum PraxisCheck Impfen

 


02.03.2015 / -Information

Neufassung des frühen Bundesbehandlungsscheins durch die AOK Rheinland-Hamburg

Die AOK Rheinland Hamburg hat mitgeteilt, an ihre Versicherten zukünftig einen überarbeiteten Berechtigungsschein (früher sog. „rosa Schein“)  für Leistungen nach dem Bundesversorgungsgesetz, insbesondere der Kriegsopferversorgung, auszugeben. Für die Praxen verbleibt bei der bisherigen Regelung, dass der Behandlungsschein in der Arztpraxis bei der Patientendokumentation verbleibt und die Abrechnung der Leistungen elektronisch über die KV Hamburg mit der Honorarabrechnung erfolgt. Die aktuelle Fassung des Behandlungsscheins für Versicherte der AOK Rheinland-Hamburg können Sie hier einsehen. Für Fragen steht Ihnen die Fachabteilung Praxisberatung unter  040 / 22 802-571 oder -572 zur Verfügung.

 


26.02.2015 / -Information

Umfrage "Nicht-medizinische Hilfe und Unterstützung von Menschen mit Demenz"

Im Rahmen des Modellvorhabens ‚Leben mit Demenz in Hamburg‘ (LeDeHa) führt die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) eine Befragung zur Überleitung von Menschen mit Demenz vom medizinischen in den nicht-medizinischen Versorgungssektor durch. Diese Umfrage dient dazu herauszufinden, wie Praxen bei diesem Prozess unterstützt werden können. Die KVH befürwortet diese Umfrage und bittet bis zum 15.03.2015 um Ihre Unterstützung bzw. Teilnahme. Hier gelangen Sie zum Online-Fragebogen. 

 


19.02.2015 / -Information

Schutzimpfungs-Richtlinie aktualisiert

Der Gemeinsame Bundesausschuss hat Empfehlungen der STIKO in die Schutzimpfungs- Richtlinie übernommen. Der entsprechende Beschluss tritt zum 14.02.2015 in Kraft. Die in der Schutzimpfungs-Richtlinie aufgeführten Impfungen sind Pflichtleistungen der gesetzlichen Krankenkassen. Mehr

 


18.02.2015 / -Information

Neue Informationsbroschüre der KBV zum Thema Hilfsmittel

In der Publikationsreihe der KBV "Praxiswissen" ist jetzt die Ausgabe "Hilfsmittel - Hinweise zur Verordnung" erschienen. Ärzte erhalten Antworten auf häufige Fragen, Tipps und weiterführende Informationen. Hör- und Sehhilfen stehen
gesondert im Fokus.
Die Broschüre gibt es auch als

  PDF-Download.

 


18.02.2015 / -Information

Hinweis: Abrechnung von Leistungen für Flüchtlinge

Müssen Asylbewerber direkt nach ihrer Registrierung ärztlich versorgt werden, bekommen sie von der Behörde eine „Bescheinigung zur Vorlage beim behandelnden Arzt“. Diese Kostenübernahmeerklärung verbleibt im Original beim Patienten. Mehr

 


18.02.2015 / -Information

Übergangsfrist für Ultraschallsysteme endet am 31.03.2015

Die Übergangsfrist zum Nachweis der apparativen Ausstattung für die Erbringung von ultraschalldiagnostischen Leistungen endet am 31.03.2015. Alle Ärzte, denen von der KV Hamburg eine Genehmigung zur Ausführung und Abrechnung von ultra­schall­diagnostischen Leistungen erteilt wurde, sind verpflichtet, bis zum 31.03.2015 die Daten, der von ihnen aktuell eingesetzten Ultraschallsysteme anhand eines von der Hersteller- bzw. Vertriebsfirma ausgefüllten Gerätenachweises (Gewähr­leistungs­erklärung), bei der KV Hamburg einzureichen. Mehr