Zur Startseite
Klicken, um zum Anfang der Seite zu springen
18.12.2020

Notfallpraxen der KV Hamburg: Erweiterte Öffnungszeiten über die Feiertage

Die Notfallpraxen der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (KVH) in Altona, Farmsen und Harburg sind vom 21. Dezember bis zum 3. Januar länger geöffnet. Am 21., 22., 23., 28., 29. und 30. Dezember jeweils von 13 bis 24 Uhr, am 24., 25., 26., 27. und 31. Dezember sowie am 1., 2. und 3. Januar von jeweils 7 bis 24 Uhr. 

In den Notfallpraxen Altona und Farmsen werden derzeit ausschließlich Patienten mit Erkältungssymptomen behandelt. Patienten ohne Erkältungssymptome können die Notfallpraxen der KV Hamburg in Harburg, am UKE und in Reinbek aufsuchen. Die jeweiligen Öffnungszeiten der Notfallpraxen am UKE und in Reinbek über die Feiertage finden Sie unter www.arztruf-hamburg.de.

Kinderärztlicher Notdienst

Die Kinderärztliche Notfallpraxis am Altonaer Kinderkrankenhaus ist geöffnet: Am 21., 22., 28. und 29. Dezember von 19 bis 23 Uhr, am 23. und 30. Dezember von 14 bis 23 Uhr, am 24., 25., 26., 31. Dezember sowie am 1. und 2. Januar von jeweils 8 bis 24 Uhr, am 27. Dezember und 3. Januar von 8 bis 23 Uhr. Die kinderärztlichen Notfalldienste an der Asklepios Klinik Nord Heidberg und am Kinderkrankenhaus Wilhelmstift sind jeweils am Wochenende und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet, der kinderärztliche Notfalldienst an der Helios Mariahilf Klinik am Wochenende und an Feiertagen von 10 bis 17 Uhr.

Die Notfallpraxen der KV Hamburg und der kinderärztliche Bereitschaftsdienst gehören zum „Arztruf Hamburg“, dem ärztlichen Bereitschaftsdienstkonzept der KV Hamburg und bieten allgemeine hausärztliche/ kinderärztliche Versorgung außerhalb der regulären Praxisöffnungszeiten, in den Abendstunden, an Wochenenden und Feiertagen.

Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht notwendig.

Außerdem ist der ärztliche Besuchsdienst rund um die Uhr telefonisch über die 116117 erreichbar.

Ihr Ansprechpartner:

Dr. Jochen Kriens