Zur Startseite
Klicken, um zum Anfang der Seite zu springen
03.09.2020

KV Hamburg eröffnet großes Corona-Testzentrum am Hauptbahnhof

Die Kassenärztliche Vereinigung Hamburg hat ein großes Corona-Testzentrum am Steintorplatz zwischen Hauptbahnhof und ZOB eröffnet. Täglich zwischen 8 und 20 Uhr können sich hier ab sofort all diejenigen auf das Corona-Virus SARS-Cov-2 kostenlos testen lassen, die symptomfrei sind und zu den berechtigten Personengruppen gehören: Hierzu zählen Einreisende aus Risikogebieten, Personen mit behördlicher Anordnung, Personen, deren Corona-Warn-App ein „erhöhtes Risiko“ anzeigt, sowie Angestellte an Hamburger Schulen. Bis zum 15. September haben darüber hinaus auch noch alle Einreisenden aus ausländischen Nicht-Risiko-Gebieten einen Anspruch auf kostenlose Testung. 

Walter Plassmann, Vorstandsvorsitzender der KV Hamburg: „Die KV Hamburg und die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte setzen mit der Einrichtung dieses bislang größten Testzentrums ihren erfolgreichen Kampf bei der Eindämmung der Pandemie fort.“ In enger Abstimmung mit der Sozialbehörde, dem Bezirksamt Mitte und zahlreichen anderen Institutionen, denen er an dieser Stelle herzlich für die gute Zusammenarbeit dankte, sei in den vergangenen zwei Wochen das neue Zentrum geplant und errichtet worden. „Damit haben wir die Voraussetzungen geschaffen, um für den kommenden Herbst und Winter gut gerüstet zu sein, wie auch immer sich das Infektionsgeschehen entwickelt.“ Plassmann wies noch einmal deutlich darauf hin, dass die Testzentren der KV Hamburg ausschließlich symptomfreien Personen vorbehalten seien; Patienten mit Erkältungssymptomen, die eine Abklärung wünschen, sollen entweder telefonisch Kontakt mit ihrer Arztpraxis aufnehmen oder den „Arztruf Hamburg“ über die 116117 kontaktieren.

Dr. Melanie Leonhard, Sozialsenatorin der Freien und Hansestadt Hamburg: „Mit dem Testzentrum am Hauptbahnhof werden die Testmöglichkeiten in Hamburg um einen zentral gelegenen, leistungsfähigen Standort ergänzt. Auch im Hinblick auf die kommenden Wochen ist das sehr begrüßenswert. Die Kassenärztliche Vereinigung macht hier ein verlässliches Testangebot, das auch dazu beiträgt, Klarheit für Patientinnen und Patienten zu schaffen.“

Dr. Dirk Heinrich, Vorsitzender der Vertreterversammlung der KV Hamburg: „Neben der Versorgung und Testung symptomatischer Patienten nehmen die Niedergelassenen mittlerweile auch einen Großteil der Testungen symptomloser Menschen vor, obwohl dies eigentlich nicht zu ihren Aufgaben zählt. Das neue Testzentrum der KV Hamburg in der zentralen Lage am Hamburger Hauptbahnhof ist ein weiterer eindrucksvoller Beleg für die Leistungsfähigkeit der Vertragsärztinnen und Vertragsärzte in Hamburg. Das System der vertragsärztlichen Selbstverwaltung erweist sich auch hier wieder als flexibel und schlagkräftig – es ist ein wesentlicher Vorteil bei der Bewältigung der Corona-Krise: In Deutschland werden sechs von sieben Corona-Patienten im ambulanten Bereich versorgt. Dieser „Schutzwall“ sorgt dafür, dass sich die Krankenhäuser auf die wirklich schweren Fälle konzentrieren können.“

Das neue Testzentrum der KV Hamburg am Hauptbahnhof besteht aus sechs miteinander verbundenen Containern und einem großen Zelt, das als Wartebereich dient. Mit bis zu acht aktiven Anmelde-Countern und vier Teststationen bietet das Zentrum Kapazitäten für bis zu 2000 Testungen am Tag. Es ist täglich von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Mitzubringen sind (wenn vorhanden) der Personalausweis (oder Reisepass), die elektronische Gesundheitskarte sowie eine Berechtigungsbescheinigung (z. B. Zug-, Bus- oder Flugticket, Hotelrechnung, Berechtigungsschreiben, Warn-App oder Ähnliches).  

Die KV Hamburg betreibt darüber hinaus weiterhin ihre Testzentren an den Notfallpraxen in Altona und Farmsen. Sie sind täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Konditionen sind dieselben wie am Hauptbahnhof.

Ihr Ansprechpartner:

Dr. Jochen Kriens 
Kassenärztliche Vereinigung Hamburg
Abteilungsleiter Politik und Öffentlichkeitsarbeit / Pressesprecher 
Humboldtstr. 56
22083 Hamburg
Tel.: 040/22 80 2-534
Fax: 040/22 80 2-420
E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@kvhh.de