Zur Startseite
Klicken, um zum Anfang der Seite zu springen
21.09.2021

Co-Administration Grippe-Impfung und COVID-Impfstoff

In einem Entwurf zur Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung empfiehlt die STIKO, dass zwischen der COVID-19-Impfung und der Applikation anderer Totimpfstoffe kein Mindestabstand mehr eingehalten werden muss. Die Injektion könne zeitgleich und solle in der Regel an unterschiedlichen Gliedmaßen erfolgen. Bisher war eine gleichzeitige Verabreichung von COVID-19-Impfstoffen mit anderen Impfstoffen von der STIKO nicht empfohlen, vielmehr sollte ein Mindestabstand von 14 Tagen eingehalten werden. Diese Empfehlung war vornehmlich eine Vorsichtsmaßnahme, wie die STIKO betont.

Unter der Voraussetzung, dass eine Indikation zur Impfung sowohl gegen Influenza als auch gegen COVID-19 bestehe, ist somit die gleichzeitige Verabreichung der beiden Impfstoffe möglich.