Zur Startseite
Klicken, um zum Anfang der Seite zu springen
01.04.2020

Reise- und Satzungsimpfungen für BARMER Versicherte ab 2. Quartal als Sachleistung auf Chipkarte

Die Abrechnung und Vergütung erfolgt mit Symbolnummern.

Impfung 
 

SNR

Honorar

01.04.2019- 31.03.2020 

Honorar

ab 01.04.2020

Cholera89800/W 12,00 €15,00 €
FSME89801/W 12,00 €15,00 €
Gelbfieber89802/W12,00 €15,00 €
Hepatitis A 89803/W12,00 € 15,00 €
Hepatitis B89804/W12,00 €15,00 €
Japanische Enzephalitis89805W12,00 €15,00 €
Hepatitis A und B (Kombi-Impfstoff)89806/W 21,00 €21,00 €
Typhus und Hepatitis A (Kombi-Impfstoff) 89807/W21,00 €21,00 €
Meningokokken B89808/W12,00 €15,00 €
Meningokokken C89809/W12,00 €15,00 €
Meningokokken ACWY 89810/W12,00 €15,00 €
Tollwut  89811/W 12,00 €15,00 €
Typhus  89812/W12,00 €15,00 €
Beratung zur Malaria-Prophylaxe 89813/W10,00 € 10,00 €

Bei jeder weiteren Impfung im Rahmen desselben Arzt-Patienten-Kontaktes ist die entsprechende SNR mit dem Buchstaben /W zu versehen. Diese SNR werden jeweils mit einer Pauschale in Höhe von 50 % der ungekennzeichneten SNR nach Absatz 1 vergütet.

Der jeweilige Impfstoff ist mit Muster 16 auf den Namen des Patienten/der Patientin zu Lasten der BARMER zu beziehen. Das Markierungsfeld 8 (Impfstoffe) des Muster 16 ist anzukreuzen. Auf diesem Arzneiverordnungsblatt ist ausschließlich der jeweilige Impfstoff für die in diesem Vertrag vereinbarten Impfungen zu verordnen. Ein Bezug der Impfstoffe zu Lasten des Sprechstundenbedarfs (SSB) ist ausgeschlossen.

Der Gelbfieberimpfstoff kann alternativ auch direkt durch die Gelbfieberimpfstelle bezogen werden, in diesen Fällen erfolgt eine Abrechnung der Impfstoffkosten unter Vorlage geeigneter Nachweise auf dem Behandlungsschein des Patienten.

Die Tabletten zur Malaria-Prophylaxe sind mit Muster 16 auf den Namen des Patienten/der Patientin zu Lasten der BARMER zu beziehen. 

Ansprechpartner

Infocenter040 / 22802 - 900infocenter@kvhh.de