Zur Startseite
Klicken, um zum Anfang der Seite zu springen
18.11.2021

Pertussis-Impfung und Mutterpass: Beschluss in Kraft getreten

Die geänderten Mutterschafts-Richtlinien, in die die Pertussis-Impfung in der Schwangerschaft aufgenommen wurde, sind nach der Veröffentlichung im Bundesanzeiger heute in Kraft getreten.

Der geänderte Mutterpass kann voraussichtlich noch in diesem Jahr bestellt werden. Er enthält dann auch die ärztliche Dokumentationsmöglichkeit für die Pertussis-Impfung, die seit Juli 2020 zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung durchgeführt werden kann.

Der Bewertungsausschuss wird in den nächsten sechs Monaten darüber beraten, ob aufgrund der Änderung der Mu-RL für die Vertragsärztinnen und Vertragsärzte ein Mehraufwand entsteht und wie dieser gegebenenfalls zu vergüten ist .