Zur Startseite
Klicken, um zum Anfang der Seite zu springen
29.10.2020

Grippeimpfstoffe: Auch 1er Packungen sind anforderbar über Duderstadt, aber keine Einzelrezepte auf den Namen der Patienten

Es wurde nunmehr zwischen Kassen und KVH (auch die Regelung zwischen Kassen und Apotheken wurden angepasst) klargestellt, dass bei den Grippeimpfstoffen auch 1er-Packung (1x1, 10x1 oder auch 100x1) zulasten der Rezeptprüfstelle Duderstadt angefordert werden dürfen.
 

Bei Impfbedarf von Risikogruppen und bei bestehenden Lieferproblemen, sind die Praxen nicht auf einzelne (kostengünstigere) Impfstoffpräparate beschränkt. Nur bei der Möglichkeit zur Auswahl zwischen verschiedenen Präparaten ist die Wirtschaftlichkeit natürlich noch zu berücksichtigen. 

Nach unseren Informationen sollen die zuletzt freigegebenen Chargen und die restlichen 6 Mio. Impfdosen in den nächsten Wochen noch zur Auslieferung kommen und anteilig auch für Hamburg zur Verfügung stehen. Darunter werden ca. 1,5 Mio. Impfdosen als französisch deklarierte Ware angekündigt (Teil der sog. Spahn-Reserve). Fragen Sie in verschiedenen Apotheken nach. 

Der vom RKI empfohlene Impfzeitraum geht regelhaft bis Ende November und auch im Dezember wird die Impfung noch als ausreichend wirksam beurteilt. Aus gegebenem Anlass: Eine zweite Impfung bei besonders früh geimpften Patienten wird weder vom RKI empfohlen (kein belegter Mehrnutzen) und ist natürlich auch keine Kassenleistung.