Zur Startseite
Klicken, um zum Anfang der Seite zu springen
19.01.2021

Ausweitung des Anspruchs auf Kinderkrankengeld: Hinweise zur Bescheinigung

Der Deutsche Bundestag hat gestern beschlossen, den Anspruch auf Kinderkrankengeld aufgrund der Pandemiesituation auszuweiten. Demnach wird der Anspruch befristet für das Kalenderjahr 2021 um zehn Tage je Elternteil und Kind erweitert und besteht auch dann, wenn das Kind aufgrund der coronabedingten Schließung der Schule, Kita oder Behinderteneinrichtung elterlich beaufsichtigt werden muss.

Die KBV hatte sich dafür eingesetzt, dass Ärzte weiterhin nur dann eine Bescheinigung (Muster 21) für die
Krankenkasse ausstellen müssen, wenn ein Kind krank ist – nicht aber für den Fall, dass Schule, Kita oder
Behinderteneinrichtung coronabedingt geschlossen wurden. In dem Fall benötigen Eltern eine Bestätigung
der Einrichtung, wenn die Krankenkasse eine solche verlangt.

Eine ärztliche Bescheinigung (Muster 21) ist weiterhin nur dann auszustellen, wenn ein Kind krank ist. Für den Fall, dass Schule, Kita oder Behinderteneinrichtung coronabedingt geschlossen wurden, benötigen Eltern eine Bestätigung der jeweiligen Einrichtung, wenn die Krankenkasse eine solche verlangt.