Zur Startseite
Klicken, um zum Anfang der Seite zu springen
16.12.2020

Aktualisierte Übersicht: Corona-Tests in der Arztpraxis

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

  • Zum 16.12.2020 erlischt für Reiserückkehrer aus RKI-Risikogebieten der Anspruch auf Testung nach Test-Verordnung
  • Erstattungsfähig sind nun zehn Tests pro Praxismitarbeiter und Monat 
  • Aufnahme der GOP 88313 für das ärztliche Gespräch zur Feststellung, ob es sich um eine Kontaktperson nach § 2 TestV handelt, wenn sich die betroffene Person gegen einen Abstrich entscheidet
  • Ärztliche Schulungen von nichtärztlichem Praxispersonal können nun einmal alle zwei Monate je Einrichtung durchgeführt und abgerechnet werden
  • Bei positivem PoC-Antigentest ist der bestätigende Nukleinsäurenachweis (z. B. PCR) über den EBM berechnungsfähig
  • Bei positivem Antigen-Labortest ist die Bestätigungsdiagnostik durch das Labor mittels desselben Untersuchungsmaterials durchzuführen. Die Abrechnung erfolgt über die Test-Verordnung
  • Als Bezeichnung der Sachkosten ist im dafür vorgesehenen Feld im Praxisverwaltungssystem "PoC-Antigentest" zu verwenden