Zur Startseite
Klicken, um zum Anfang der Seite zu springen
24.09.2018

Quartal 4/2018 – Leistungsbudgets steigen

Wie auch in den vergangenen Quartalen erfolgt im Quartal 4/2018 eine Erhöhung der Leistungsbudgets. Im hausärztlichen Versorgungsbereich ist das zu verteilende Vergütungsvolumen um ca. 4,1 % gestiegen, während das Wachstum im fachärztlichen Versorgungsbereich etwa 8,2 % beträgt. Der positive Effekt in beiden Versorgungsbereichen ergibt sich aus der Erhöhung der morbiditätsbedingten Gesamtvergütung, die insbesondere aus der Punktwertveränderung sowie einer Steigerung der von den Krankenkassen gemeldeten Versichertenzahl resultiert. Zudem kommt sowohl den Haus- als auch den Fachärzten zugute, dass zum einen geringere Rückstellungen gebildet werden mussten. Der Effekt schlägt im fachärztlichen Bereich stärker zu Buche, was die unterschiedlichen Zuwachshöhen erklärt. Zum anderen wurde der „Hamburger Aufschlag“ auf den Punktwert für die Jahre 2014 bis 2017 neu verhandelt und infolgedessen konnte mit der Auflösung der entsprechenden Rückstellungen begonnen werden.