Zur Startseite
Klicken, um zum Anfang der Seite zu springen
04.07.2016

Wichtige Information für den Hausärztlichen Versorgungsbereich

Die Hausärzte kennen es schon, ihr ILB hat sich bereits zum Quartal 1/2015 durch die Herausnahme der hausärztlichen Strukturpauschale (GOP 03040 EBM) aus dem ILB deutlich verringert. Zum Quartal 3/2016 wird dieser Effekt erneut erreicht! Der Grund dafür ist die Herausnahme der Chroniker-Pauschalen (GOP 03220/04220 EBM), weshalb diesmal auch die Kinderärzte betroffen sind. 

Die Chroniker-Pauschalen werden aufgrund des Verhandlungserfolgs der KVH bei den Honorarverhandlungen für das Jahr 2016 mit zusätzlichen 3 Millionen Euro gefördert, weshalb der bisherige Behandlungsbedarf im Rahmen der Behandlung chronischer Patienten dem ILB-Volumen entnommen wird, um diesen gemeinsam mit der quartalsbezogenen Fördersumme zur Vergütung der Chroniker-Pauschalen bereitzustellen. Die Folge: Die ILB reduzieren sich entsprechend – Je weniger Leistungen dem ILB unterliegen, desto kleiner das Budget! Zur Veranschaulichung eignet sich das arztgruppendurchschnittliche ILB. Das der Hausärzte reduziert sich von 14.000 € in 2/2016 auf 8.000 € für 3/2016 – das der Kinderärzte von 31.500 € im Vorquartal auf nunmehr 26.000 €. Im Ergebnis haben Sie dadurch ein höheres Honorar zu erwarten. Aber der Anteil der budgetierten Leistungen am Gesamtumsatz wird kleiner, womit der nächste Schritt in Richtung des honorarpolitischen Ziels des Vorstandes der KVH getan ist – Die Verringerung des Budgets auf möglichst Null Prozent.