Zur Startseite
Klicken, um zum Anfang der Seite zu springen
Haben Sie Fragen?
Kontakt
Abstraktes Bild
29.07.2022 Informationen für Praxisteams

Früherkennungsuntersuchungen von Kindern nach Ablauf der Toleranzgrenzen

Die KV Hamburg und die Sozialbehörde haben zum 01.07.2022 einen Vertrag geschlossen, sodass die Hamburger Kinder die Kinder-Frühuntersuchungen (U-Untersuchungen) auch nach Ablauf der dafür vorgesehenen Zeiträume in Anspruch nehmen können. Der Vertrag gilt für Kinder und Jugendlichen, die in Hamburg gemeldet und GKV-versichert sind. 

Abrechnung

Bitte legen Sie manuell einen weiteren Abrechnungsschein im Praxisverwaltungssystem mit den folgenden Informationen an:

  • Angabe der VKNR 02812 (Sozialbehörde)
  • Name, Vorname, Geburtsdatum, Geschlecht, sowie Adresse des Kindes
  • Kostenträgerabrechnungsbereich (KTAB): „Primärabrechnung (00)“
  • Besondere Personengruppe: „Keine besondere Personengruppe (00)“

Auf dem Abrechnungsschein mit der VKNR 02812 darf nur eine der neuen Gebührenordnungspositionen stehen. Sollte eine kurativ ambulante Behandlung zusätzlich zur Vorsorgeuntersuchung notwendig sein, ist ein neuer Schein zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherung anzulegen.

Übersicht Gebührenordnungspositionen

  • GOP 91714: Untersuchung (U4) nach Ablauf der Toleranzgrenze bis zum Tag vor Beginn des 6. Lebensmonat - 402 Pkt. / 46,03 €*
  • GOP 91715: Untersuchung (U5) nach Ablauf der Toleranzgrenze bis zum Tag vor  Beginn 10. Lebensmonat - 402 Pkt. / 46,03 €*
  • GOP 91716: Untersuchung (U6) nach Ablauf der Toleranzgrenze bis zum Tag vor  Beginn 21. Lebensmonat - 402 Pkt. / 46,03 €*
  • GOP 91717: Untersuchung (U7) nach Ablauf der Toleranzgrenze bis zum Tag vor Beginn 34. Lebensmonat - 402 Pkt. / 46,03 €*
  • GOP 91723: Untersuchung (U7a) nach Ablauf der Toleranzgrenze bis zum Tag vor Beginn des 46. Lebensmonat - 402 Pkt. / 46,03 €*
  • GOP 91718: Untersuchung (U8) nach Ablauf der Toleranzgrenze bis zum Tag vor Beginn des 60. Lebensmonat - 402 Pkt. / 46,03 €*
  • GOP 91719: Untersuchung (U9) nach Ablauf der Toleranzgrenze bis zum Tag vor Beginn des 78. Lebensmonat - 402 Pkt. / 46,03 €*

*0,114494 (Hamburger Punktwert 2022)

Formular für die Einwilligungserklärung

Um die Vorsorgeuntersuchung außerhalb der Toleranzzeiten in Anspruch nehmen zu können, muss ein Elternteil eine Einwilligungserklärung unterzeichnen. Diese umfasst auch die Zustimmung zur Datenverarbeitung durch die Stadt als Kostenträger. 
Die Einwilligungserklärungen können über den Paul-Albrechts-Verlag bestellt werden.

Die Einwilligungserklärungen verbleiben in der Praxis und müssen für Prüfzwecke sechs Jahre aufbewahrt werden (Vgl. §6 Abs. 4)