Sie befinden sich hier: BürgerService für Patienten ♦ Patientenverfügung

Vorsorgen für den Ernstfall

Schnell und unerwartet, beispielsweise durch einen Unfall oder eine schwere Erkrankung, kann jeder in die Situation kommen, in der er alltägliche oder sogar lebenswichtige Entscheidungen nicht mehr selbst treffen kann. Dann müssen andere Menschen in unserem Namen und unserm Sinn für uns entscheiden.

Wer im Fall der Fälle sicher sein will, dass eine Person des eigenen Vertrauens rechtlich wirksame Entscheidungen in Bezug auf seine Person und seinen Besitz treffen kann, muss vorsorgen.

Regeln und festlegen kann man seinen Willen mit
  • Vollmacht,
  • Betreuungsverfügung und
  • Patientenverfügung.

 

 


Weiterführende Informationen

 

Informationen der Freien und Hansestadt Hamburg

Weblink

Vorlage einer Patientenverfügung (Ärztekammer Hamburg)

Weblink

Informationen der BAGSO

(Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen)

Weblink

Informationen des Bundesministeriums für Justiz und Verbraucherschutz

Weblink