Sie befinden sich hier: Ärzte und PsychotherapeutenMedien & Publikationen ♦ Brennpunkt Arznei

Brennpunkt Arznei

 

2017     2016     2015     2014     2012     2011     2010     2009     Frühere

 

Nr. 4 / Dezember 2013


  • Eliquis®, Pradaxa® und Xarelto®: Risikofaktoren für Blutungen beachten!
  • Antipsychotika bei Älteren: Wann sind sie sinnvoll und berechtigt?
  • Antibiotika statt Appendektomie?
  • Trotz Sprachbarriere: So erkennen Sie sicher
    Arzneimittel-Nebenwirkungen
  • beta-Blocker bei Herzinsuffizienz: Egal welcher?

 

 

  PDF

 


 

Nr. 3 / September 2013


  • Unser Schmerzmittel-Dilemma
  • Der Nocebo-Effekt: Wir nehmen ihn nicht immer wahr, aber erleben ihn täglich
  • Zu viel Natrium schadet dem Menschen, zu wenig aber auch
  • Ich senke bei meinem Patienten die Lipide: Muss ich die CK bestimmen?

 

 

 

  PDF


 

Nr. 2 / Juni 2013


  • Neue Medikamente als Praxisbesonderheiten eingestuft: Kein Freibrief für beliebige Verordnung!
  • Neues bei den „Blutverdünnern“: Cumarin oder ein neues und teures Antikoagulanz?
  • ACE-Hemmer mit Sartan oder Aliskiren kombinieren?: Doppelt blockieren bringt nichts
  • Wann und womit anfangen, wann Substanz wechseln?: Osteoporose-Therapie kompakt

 

PDF

 

 

 

Nr. 1 / März 2013


  • Behandlung nach Leitlinien: Wer soll das alles schlucken?
  • Sensation bei kardiovaskulärer Sekundärprävention: Gesunde Ernährung bringt auf Dauer viel mehr als ACE-Hemmer und Sartane  
  • Koronarpatient nimmt Plättchenhemmer: Was tun, wenn ein Eingriff ansteht?
  • Paradigmenwechsel im Arzneimarkt: Position der Ärzte bröckelt immer weiter

PDF