Sie befinden sich hier: Ärzte und PsychotherapeutenVersorgung ♦ ASV

Ambulante spezialfachärztliche Versorgung

Die ASV ist ein neues Behandlungsangebot für Patienten, die an einer schweren oder seltenen Erkrankung leiden. Das Besondere: Die Behandlung erfolgt durch interdisziplinäre Ärzteteams in Praxen und Klinken. Erstmals übernehmen Vertragsärzte und Krankenhausärzte damit gemeinsam die ambulante hochspezialisierte Versorgung – und das zu gleichen Rahmenbedingungen.
Sämtliche Regelungen – wie zum Behandlungsumfang, zur Qualitätssicherung oder zur Vergütung – sind für niedergelassene Ärzte und Klinikärzte gleich. Ab April steht das neue Angebot für Patienten mit Tuberkulose zur Verfügung, ab Juli außerdem für Patienten mit einem gastrointestinalen Tumor. Weitere Indikationen, auch andere Krebserkrankungen, sollen nach und nach folgen. 

Die Teilnahme an der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung muss beim erweiterten Landesaussschuss der Ärzte, der Krankenhäuser und der Krankenkassen in der Freien und Hansestadt Hamurg angezeigt werden.(Geschäftsstelle: Postfach 760620, 22056 Hamburg)

Die benötigten Anzeigeformulare finden Sie hier:

Diagnostik und Versorgung von Patientinnen mit gastrointestinalen Tumoren und Tumoren der Bauchhöhle

Diagnostik und Versorgung von Patientinnen mit Tuberkulose und atypischer Mykobakteriose