Sie befinden sich hier: Ärzte und Psychotherapeuten ♦ Antibiotika

Rationale Antibiotika-Therapie

Antibiotika – Segen und Fluch zugleich

 

Die Entdeckung der Antibioka ist eine der bedeutendsten Entwicklungen in der Medizingeschichte. Lebensbedrohliche Infektionskrankheiten können seither zuverlässig und zügig geheilt werden. Jedoch schrumpft das Wirkspektrum der für die Antibiotikatherapie verfügbaren Medikamente immer mehr ein, denn die zu bekämpfenden Erreger bilden zunehmend Resistenzmechanismen. Im Extremfall schlägt selbst eine Behandlung mit hochwirksamen Breitbandantibiotika nicht mehr an, weil der Erreger multiresistent geworden ist. Bestehende Infektionen können nicht mehr effektiv behandelt werden; ist der Patient abwehrschwach, kann eine lebensbedrohliche Situation entstehen.

"Antibiotikaresistenzen sind ein komplexes Problem. Viele verschiedene Stellen müssen kontinuierlich und interdisziplinär zusammenarbeiten und aktiv sein", so Gesundheitsminister Daniel Bahr. Um dem entgegenzuwirken, wurde im April 2011 auf Bundesebene die "Deutsche Antibiotikaresistenz-Strategie" (DART) verabschiedet, die Maßnahmen zur sachgerechten Verordnung von Antibiotika formuliert. Die Umsetzung der Verhütungs- u. Bekämpfungsmaßnahmen hat in den vergangenen Jahren bereits zu weitreichenden Fortschritten geführt. Hier tragen insbesondere regionale Netzwerke zur Durchsetzung der Strategie und Etablierung des Erfolges bei.




Bündnis für gezielte Antibiotikatherapie

Hamburger Ärzte haben in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg das Bündnis für gezielte Antibiotikatherapie gegründet. Es setzt sich für eine umfassende Aufklärung über Indikationen und Wirkungsweisen der Antibiotika-Therapie ein, will kritisch hinterfragen und vernetzen. Als Auftakt werden im Rahmen einer zertifizierten Fortbildungsveranstaltung vertiefende Kenntnisse zu Infektionsdiagnostik und Therapie vermittelt. Eine Überprüfung bisheriger Behandlungskonzepte anhand von Fallbeispielen aus der Praxis für die Praxis soll Impulse für einen rationaleren Umgang mit Antibiotika geben. Weitere Fortbildungen sind in Planung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Download Faltblatt Patienteninformation

"Antibiotika - Nur wenn sie nötig sind!"

                                                            



Basisinformation

 

DART  – Deutsche Antibiotikaresistenz Strategie

Weblink

BMG –  Ausführliche Informationen zum Thema Antibiotiakresistenz

  Weblink

RKI –  Resistenzen, Fallberichte und Datenquellen

Weblink

ECDC –  Antimicrobial Resisitence and Healthcare-associated Infections Programme

Weblink

EurSafety Health-Net  /  Infection Manager

Weblink

ABS – Antibiotic Stewardship Initiative Deutschland

Weblink




Weiterführendes

 

Fallkonferenz  der Auftaktveranstaltung "Bündnis für gezielte Antibiotikatherapie" (24.04.2013)

Download

Patienteninformation "Antibiotika – Was sind Resistenzen"

    Download

Fremdsprachige Patienteninformationen zu Antibiotika

(arabisch, englisch, französisch, russisch, spanisch, türkisch)

-Sitelink



Schwerpunktthema KVH-Journal 4/13
"Antibiotika – Ja oder nein?"



  Download

Multiresistente Erreger

Sitelink

"Internetbasierte Schulung senkt Antibiotikaverordnungen"

(Artikel vom 02.08.2013 auf www.aerzteblatt.de)

Weblink