Sie befinden sich hier: Die KVH ♦ Aufbau

Notfalldienste

Ärztlicher Notfalldienst Hamburg - Tel. 22 80 22

An 365 Tagen im Jahr, zu jeder Tages- und Nachtzeit ambulante ärztliche Hilfe - so stellt die KVH mit den Notdienstärzten die ärztliche Versorgung der Hamburger Bürger sicher. Unter KVH-Regie spannt sich ein flächendeckendes Netz über die Stadtbezirke. Patienten haben verschiedene Möglichkeiten, ärztliche Hilfe zu erhalten. Die Ärzte und Mitarbeiter der Telefonzentrale des Ärztlichen Notfalldienstes übernehmen dabei eine Lotsenfunktion. Sie klären im Gespräch die Dringlichkeit und die geeignete Versorgungsform für das medizinische Problem des Anrufers. Dies kann eine telefonische ärztliche Beratung, ein Hausbesuch, die Versorgung in einer Notfallpraxis oder die Einleitung eines Rettungsdiensteinsatzes sein.Die Zentrale des Ärztlichen Notfalldienstes Hamburg ist über Standleitungen telefonisch mit allen wichtigen Rettungsleitstellen verbunden.

Gehörlose Menschen erreichen die Zentrale des Ärztlichen Notdienstes Hamburg über ein Faxgerät:

  • 22 802 475 (von 07:00 - 24:00 Uhr)
  • 669 554 59 (von 00:00 - 07:00 Uhr)
Fahrender Notfalldienst - Tel. 22 80 22
Seit dem 01.07.2008 zählt der Hamburger Notfalldienst zu den modernsten häuslichen Notfalleinrichtungen in Deutschland - denn seit Juli 2008 arbeitet die KV mit dem Dienstleister G.A.R.D. und nicht mehr mit Unternehmen Taxi Hamburg zusammen. Bei den Hausbesuchen wird der Arzt von einem Rettungsassistenten (Fahrer) begleitet, der im Notfall auf Anweisung Unterstützung leisten kann.

Die Fahrzeuge sind mit einer medizinisch-technischen Ausrüstung, einem Boardcomputer und GPS ausgestattet. Sie ermöglicht die genaue Weitergabe der Patienten- und Beschwerdedaten. Gekennzeichnet sind die Wagen durch ihrem Schriftzug „Ärztlicher Notfalldienst“ und der Notfalldienst-Telefonnummer.

Abteilungsleitung:  Christian Wiecken

 

Notfallpraxen

Notfallpraxen gibt es in Farmsen und Altona. Sie bieten neben der allgemeinärztlichen Leistung auch Versorgungsmöglichkeiten im Bereich Augen- und HNO-Heilkunde. Auch im kinderärztlichen und chirurgisch / orthopädischen Bereich erfolgt die Versorgung mit den entsprechenden räumlichen und technischen Ausstattungen. Vom Ohrenschmerz über den kleinen chirurgischen Eingriff oder die Versorgung des gebrochenen Arms bis hin zum echten Notfall werden die Patienten hier behandelt und im Ernstfall auch der Transport ins Krankenhaus organisiert. Die Notfallpraxis ist während der Öffnungszeiten mit einem Arzt besetzt, Fachärzte aus den Bereichen HNO, Augen, Chirurgie und Orthopädie kommen bei Bedarf in die Praxis.

Kinderärztlicher Notfalldienst

Speziell für Kinder bieten Hamburger Kinderärzte in Zusammenarbeit mit den Krankenhäusern diesen Notfalldienst an. So ist gewährleistet, dass den kleinen Patienten fachärztlich geholfen wird.

Abteilungsleitung Farmsen:  Elke Bockwoldt

Abteilungsleitung Altona:  Carmen Rehbock