Sie befinden sich hier: Die KVH ♦ Aufbau

IT

Ohne elektronische Datenverarbeitung läuft heute auch bei der KVH nichts mehr. Die Abteilung IT betreut und pflegt einen Großrechner und ein hochkomplexes Netzwerk.

Ihre Hauptaufgabe ist es, die komplizierten Abrechnungsbestimmungen nach EBM und VM zu programmieren, um schließlich alle drei Monate den mehrseitigen Honorarabrechnungsbescheid für jeden Hamburger Arzt termingerecht zu erstellen. Dabei müssen die Mitarbeiter eine Vielzahl von Informationen und Rahmenbedingungen beachten. Die Leistungen der Ärzte abzurechnen, bedarf der Berücksichtigung der vorgegebenen Abrechnungsbestimmungen zu Budgets, Zusatzbudgets, Mengenbegrenzung, Abstaffelungen, Fallzahlbegrenzungen und, und, und ....

Nicht genug der komplizierten Vorgänge, führen die ständigen Veränderungen in der Gesundheitspolitik natürlich auch in dieser Abteilung stets zu Anpassungen und Veränderungen der Berechnungsgrundlagen und Abrechnungsprogramme sowie zur Angleichung der Produktionsabläufe und Rechnerkapazitäten.

Schließlich und endlich spielt es auch eine Rolle, bei welcher Krankenkasse die Patienten eines Arztes versichert sind. Denn die regionalen Krankenkassen zahlen entsprechend der geschlossenen Verträge über die Gesamtvergütung unterschiedlich hohe Kopfpauschalen pro Mitglied an die KVH.

Neben dem Umsetzen von Abrechnungsbestimmungen unterstützt die Abteilung die Verwaltung durch die statistische Auswertung der Daten. Des Weiteren ist die Abteilung für den gesamten elektronischen Datenaustausch mit den gesetzlichen Krankenkassen und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung zuständig.

 

Bereichsleitung: Dr. Ghislain Kouematchoua