Sie befinden sich hier: Ärzte und PsychotherapeutenQualitätQualitätssicherung ♦ Stichprobenprüfung im Einzelfall

Was wird Überprüft?

Die schriftlichen und bildlichen Dokumentationen von Ultraschalluntersuchungen der Säuglingshüfte.

 

 

Umfang der Überprüfung

Es werden von jedem Genehmigungsinhaber die Dokumentationen (Bild- und Schriftdokumentationen) über die durchgeführten Hüftsonographien bei Säuglingen von mindestens 12 Patienten angefordert. Die Auswahl der anzufordernden Dokumentationen erfolgt, abgesehen von der Initialprüfung, nach dem Zufallsprinzip.

 

Für Ärzte, die eine Genehmigung nach dem 01.04.2012 erhalten haben, wird eine Initialprüfung durchgeführt. Dies bedeutet, dass bei allen Neuantragstellern die ersten 12 Hüftsonographien, die nach der Genehmigungserteilung durchgeführt und abgerechnet worden sind geprüft werden.

 

Prüfungsintervalle:

  • Nach erfolgreicher Teilnahme an der Initialprüfung (betrifft nur Neuantragsteller) erfolgt die erste reguläre Stichprobenprüfung nach zwei Jahren.
  • Werden die Anforderungen an eine sachgerechte Dokumentation bei der Stichprobenprüfung erneut erfüllt, erfolgt die nächste Qualitätskontrolle in fünf Jahren.
  • Werden die Anforderungen an eine sachgerechte Dokumentation bei der Stichprobenprüfung nicht erfüllt, wird innerhalb von 12 Monaten eine erneute Qualitätskontrolle stattfinden.
  • Bei schwerwiegenden Mängeln erfolgt anstatt eines Widerrufs der Genehmigung nun ein Aussetzen der Genehmigung, das bedeutet, dass innerhalb eines Jahres eine erfolgreiche Teilnahme an einem Fortbildungskurs zur Sonographie der Säuglingshüfte nachgewiesen werden muss.

 

 

Überprüfung

Die Überprüfung der ärztlichen Dokumentation umfasst die Qualität der selbständig durchgeführten sonographischen Untersuchungen der Säuglingshüfte sowie die Nachvollziehbarkeit und Schlüssigkeit der medizinischen Fragestellung, Befundung und Indikationsstellung für mögliche Folgemaßnahmen.

 

 

Ergebnisse

Die Anforderungen an eine sachgerechte Dokumentation werden erfüllt, wenn höchstens 2 Patientendokumentationen der Stufe 2 und keine der Stufe 3 zugeordnet wurde.

 

 

Beurteilungskategorien

  • Stufe 1 (regelgerecht)
  • Stufe 2 Eingeschränkt (geringe Mängel)
  • Stufe 3 unzureichend (schwerwiegende Mängel) 

 

 


zurück zur Übersicht

 Sitelink

zurück zur Genehmigung Ultraschalldiagnostik

 Sitelink