Sie befinden sich hier: Ärzte und Psychotherapeuten ♦ Fortbildung

Fachliche Fortbildung

Das Gesetz zur Modernisierung der Gesetzlichen Krankenversicherung (GMG) hat der Ärzteschaft in verschiedenen Bereichen neue Pflichten ins Heft geschrieben. Ein sehr gewichtiger Punkt ist die im § 95d SGB V neu geregelte Pflicht zur fachlichen Fortbildung, die neben der Fortbildungsordnung der Ärztekammer seit dem 1. Januar 2004 verbindlich ist. Auch vor Einführung des GMG war der Vertragsarzt zur fachlichen Fortbildung verpflichtet und musste dies seiner Ärztekammer nachweisen.
Seit 1. Januar 2004 besteht die Nachweispflicht auch gegenüber der KV. Das GMG gibt vor, dass der Vertragsarzt sein "Punktekonto für die fachliche Fortbildung" in Fünfjahreszeiträumen mit je 250 Punkten zu füllen hat. Erfüllt er diese Vorgabe nicht, ist die KV gesetzlich dazu verpflichtet, den Vertragsarzt mit Honorarminderung bis hin zum Zulassungsentzug zu sanktionieren!


 

Information


12.08.2015

KBV-Fortbildungsportal

Die KBV informiert, dass das KBV-Fortbildungsportal ab Mitte August im Sicheren Netz der Kassenärztlichen Vereinigungen (SNK) bereitsteht. Dies bedeutet, dass die MRSA-Online-Fortbildung ab dem 17.08.2015 nur noch für Ärzte zur Verfügung steht, die einen Zugang in das SNK haben. Weitere Informationen zum SNK über http://www.kbv.de/html/sicheres_netz.php. Eine alternative Qualifikationsmöglichkeit für Ärzte, die keinen Zugang zum SNK haben oder wünschen, wäre die Online-Fortbildung „Hygienemanagement 5 - Versorgung von MRSA-Patienten“ der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns. Die Teilnahme ist für Nichtmitglieder gegen Entrichtung einer Gebühr von 12,50 € möglich. https://www.curacampus.de/campus-web/app/public/hello