Sie befinden sich hier: Ärzte und PsychotherapeutenVerordnung ♦ Heilmittel

Heilmittel

Maßgeblich für die Verordnung von Heilmitteln ist die Heilmittel-Richtlinie in der aktuell gültigen Fassung vom 1. Juli 2011 (§ 32 SGB V i.V. mit § 92 SGB V). Bestandteil der Richtlinie ist ein indikationsbezogener Katalog verordnungsfähiger Heilmittel (Heilmittelkatalog), der die Indikationen, Art und Menge der verordnungsfähigen Heilmittel je Diagnosengruppe und Besonderheiten bei Wiederholungs- (Folge-)Verordnungen regelt. Die Kostenverantwortung und damit das Risiko bei Missachtung der Heilmittel-Richtlinien einen Regressantrag der Krankenkassen zu erhalten, liegt ausschließlich beim verordnenden Vertragsarzt. Unvollständige oder falsch ausgestellte Heilmittelverordnungen und Verstöße gegen die Heilmittel-Richtlinie führen zu vermehrten Prüfanträgen der Krankenkassen. Die Beurteilung der medizinischen Notwendigkeit und Wirtschaftlichkeit der Verordnung erfordern ständige Berücksichtigung und Anwendung der Richtlinien.

 

 

Gerne beantworten unsere Fachberater Ihre Fragen zu diesem Thema persönlich.

040-22802-571 bzw. -572 (Sekretariat)

  praxisberatung@kvhh.de

 

 


Basisinformation

 

Heilmittelrichtlinie

(Homepage der KBV)

Weblink

 

Prüfungs- u. Richtgrößenvereinbarung der KVH
Hinweis: Die Richtgrößenvereinbarung der KVH ist seit dem 01.01.2012 Bestandteil der Prüfungsvereinbarung

-Sitelink

Genehmigungsverzicht bei Heilmittelverordnungen außerhalb des Regelfalles / Langfristverordnungen

Weblink

Diagnoseliste Langfristiger Heilmittelbedarf / Besonderer Verordnungsbedarf (ehemals Praxisbesonderheiten)

(PDF)

 


Weiterführendes

 

Information zum Thema "Heilmittel"_KBV

Weblink