Sie befinden sich hier: Ärzte und PsychotherapeutenQualität ♦ Ärztliche Stelle

Ärztliche Stelle

Die Kassenärztliche Vereinigung Hamburg und die Ärztekammer Hamburg haben am 01.04.2004 eine gemeinsame Einrichtung mit der Bezeichnung „Ärztliche Stelle Hamburg zur Qualitätssicherung in der medizinischen Röntgendiagnostik, Strahlentherapie einschließlich Röntgentherapie und Nuklearmedizin“ eingerichtet.
Die Ärztliche Stelle hat die Aufgabe, dem Strahlenschutzverantwortlichen und den anwendenden radiologisch tätigen Vertragsärzten/innen Maßnahmen zur Optimierung der medizinischen Strahlenanwendung vorzuschlagen, insbesondere zur Verbesserung der Bildqualität, zur Herabsetzung der Strahlenexposition oder zu sonstigen qualitätsverbessernden Maßnahmen, und nachzuprüfen, ob und wie weit die Vorschläge umgesetzt werden. Aus diesem Grund hat die Ärztliche Stelle alle von Vertragsärzten/innen betriebenen Röntgeneinrichtungen, strahlentherapeutischen- und  nuklearmedizinischen Einrichtungen in regelmäßigen Abständen zu überprüfen.



Information


07.09.2016

Ärztliche Stelle – neue Vereinbarung ab 01.09.2016

Mit Wirkung zum 01.09.2016 tritt eine neue Vereinbarung zwischen der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz, vertreten durch das Amt für Arbeitsschutz,

der Ärztekammer Hamburg und der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg in Kraft. Mehr

 

 


17.08.2016

Aktualisierung der diagnostischen Referenzwerte für diagnostische und interventionelle Röntgenanwendungen durch das Bundesamt für Strahlenschutz

Seit dem 15.07.2016 gelten neue diagnostische Referenzwerte (DRW). Die bekannten DRW von  2010 wurden nach unten korrigiert.Mehr


 


23.07.2015

Leitfäden zur Handhabung der Diagnostischen Referenzwerte in der Röntgendiagnostik und Nuklearmedizin veröffentlicht

Die Leitfäden zur Handhabung der Diagnostischen Referenzwerte in der Röntgendiagnostik und Nuklearmedizin wurden überarbeitet und veröffentlicht. Mehr

 

 


23.07.2015

Richtlinie „Ärztliche und zahnärztliche Stellen“ wurde neu gefasst

Die Richtlinie „Ärztliche und zahnärztliche Stellen“ dient als Grundlage für eine in allen Bundesländern vergleichbare Prüf- und Beratungstätigkeit der ärztlichen und zahnärztlichen Stellen. In ihr sind die Aufgaben der ärztlichen und zahnärztlichen  Stellen definiert sowie Ausführungen zur Organisationsstruktur und zur Vorgehensweise bei den Überprüfungen nach § 17a Röntgenverordnung und § 83 Strahlenschutzverordnung konkretisiert. Mehr

 

 


23.07.2015

Änderung der Qualitätssicherungs-Richtlinie (QS-RL) nach der Röntgenverordnung

Der Länderausschuss Röntgenverordnung hat in seiner letzten Sitzung im Mai dieses Jahres die im November 2014 beschlossenen Änderungen der Qualitätssicherungs-Richtlinie bezüglich der Abnahme- und Konstanzprüfungen von Bildwiedergabegeräten erneut überarbeitet und ergänzende Festlegungen getroffen.Mehr

 

 


 

Frühere

 


 

 


Weiterführende Informationen

 

Ansprechpartner

-Sitelink

Aufbewahrungsfristen

-Sitelink

Aufzeichnungspflichten

-Sitelink

Befunde

-Sitelink

Bekanntmachung

-Sitelink

Diagnostische Referenzwerte

-Sitelink

Einheitliches Bewertungsystem

-Sitelink

Grundlage der ärztlichen Stelle

-Sitelink

Prüfung nach RöV §17 a

-Sitelink

Qualitätssicherungskommission

-Sitelink

Rechtfertigende Indikation

-Sitelink

Richtlinien und Leitlinien

-Sitelink

Röntgenpass

-Sitelink

ZÄS

-Sitelink