Sie befinden sich hier: Presse

Willkommen in der Öffentlichkeitsarbeit der KV Hamburg!

 

Bilder vom neuen Ärztehaus finden Sie hier.


 

Pressemitteilungen 


02.11.2017

Hamburgs Patienten vertrauen ihren Ärzten

Hamburger Patienten sind sehr zufrieden mit ihren niedergelassenen Ärzten. Dies zeigt eine Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen im Auftrag der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV): Über 90 Prozent der befragten Patienten bewerten das Vertrauensverhältnis zum zuletzt besuchten Arzt mit „gut“ oder „sehr gut“. Ähnlich gute Noten bekommen die Hamburger Ärzte für ihre „fachlichen Kompetenzen“. Auch die Kommunikation funktioniert: In 94 Prozent der Fälle führen ärztliche Erläuterungen dazu, dass die Patienten ihre Krankheit oder ihr Problem besser verstehen als vorher.
mehr...

29.09.2017

Gemeinsame Pressemeldung der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (KVH) und der Asklepios Kliniken Hamburg GmbH

Neue KV-Notfallpraxis für ambulante Versorgung am Asklepios Klinikum Harburg eröffnet

Am Freitag ist die neue Notfallpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (KVH) am Asklepios Klinikum Harburg (AKH) unter Mitwirkung von Frau Cornelia Prüfer-Storcks, der Hamburger Senatorin für Gesundheit und Verbraucherschutz, offiziell eröffnet worden. Die Praxis befindet sich direkt gegenüber der Zentralen Notaufnahme (ZNA) des AKH und wird sich ab dem 1. Oktober um die ambulante Behandlung von Patienten kümmern.
mehr...

19.09.2017

Neues Bereitschaftsdienstkonzept „Arztruf Hamburg“ – Ärztliche Hilfe. Immer. 116117.

Die Kassenärztliche Vereinigung Hamburg (KVH) hat am Dienstag ihr neues Bereitschaftsdienst- und Service-Konzept vorgestellt. Der „Arztruf Hamburg“ wird ab dem kommenden Jahr unter der bundesweiten Telefonnummer 116117 erreichbar sein.
mehr...

02.09.2017

„Wir fordern ein klares Bekenntnis zur Selbstverwaltung!“

Die gewählten Vertreter der mehr als 10.000 niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Hamburg und Schleswig-Holstein erwarten von der nächsten Bundesregierung ein klares Bekenntnis zur Sicherstellung der ambulanten medizinischen Versorgung durch freiberufliche Ärzte und Psychotherapeuten vornehmlich in inhabergeführten Praxen.
mehr...

02.09.2017

Ärztehaus Hamburg feierlich eröffnet

Das neue Verwaltungsgebäude der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (KVH) ist am Sonnabend im Rahmen eines großen Festes offiziell eröffnet worden. Dr. Dirk Heinrich, Vorsitzender der Vertreterversammlung der KVH und Bauherr, nahm symbolisch einen großen Schlüssel von dem ausführenden Architekten Olaf Schindel entgegen. Rund 1000 Gäste – darunter Mitglieder, Mitarbeiter und Nachbarn der KVH sowie zahlreiche Ehrengäste – feierten mit.
mehr...

29.06.2017

Vorstand der KV Hamburg wieder komplett

Frau Caroline Roos ist am Donnerstagabend zur neuen stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (KVH) gewählt worden. Sie erhielt 27 Ja-Stimmen von den 29 anwesenden stimmberechtigten Mitgliedern der Vertreterversammlung. Frau Roos folgt in dieser Position Dr. Stephan Hofmeister nach, der Anfang März als Vorstand der Kassenärztlichen Bundesvereinigung nach Berlin gewechselt war. Frau Roos wird ihr Amt am 1. September antreten.
mehr...

24.05.2017

Gemeinsame Pressemitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg und des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung

Weiterbildungsordnung für Ärzte muss mit Ambulantisierung der Medizin schritthalten

Die Weiterbildung zum Facharzt in der Medizin muss stärker an ambulanten Weiterbildungsinhalten orientiert werden. Das sei notwendig, um das komplette inhaltliche Spektrum der jeweiligen Fachrichtungen weiterhin in der Weiterbildung abbilden zu können, fordern Dr. Dirk Heinrich, Vorsitzender der Hamburger Vertreterversammlung, und Dr. Dominik von Stillfried, Geschäftsführer des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung. Der 120. Deutsche Ärztetag diskutiert unter TOP 7 voraussichtlich am 26. Mai über die Novellierung der (Muster-) Weiterbildungsordnung.
mehr...

11.05.2017

Bundessozialgericht urteilt: Punktwert-Zuschlag in Hamburg ist rechtens

Der 2013 festgesetzte Zuschlag zum Orientierungspunktwert in Hamburg ist rechtens. Dies hat das Bundessozialgericht (BSG) gestern in einem Urteil festgestellt. Der Zuschlag in Höhe von 2,083 Prozent, der die höheren Kosten in Hamburg ausgleichen soll, war vom Schiedsamt festgelegt und anschließend von den Krankenkassen beklagt worden.
mehr...

30.03.2017

KV Hamburg zu Psychotherapie-Honoraren: Eine skandalöse Entscheidung!

Als „skandalös“ hat der Vorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg, Walter Plassmann, den Beschluss des Erweiterten Bewertungsausschusses zur Honorierung der neu eingeführten Leistungen der Psychotherapie bezeichnet.
mehr...

09.02.2017

Gemeinsame Pressemeldung der KVen Hamburg und Schleswig-Holstein

Flexible Lösungen für die ärztliche Tätigkeit in Stadt und Land

Wenn es um die Frage der Vereinbarkeit von ambulanter Sicherstellung und den Erwartungen der nachrückenden Ärztegeneration geht, dann sind vor allem Flexibilität und Gestaltungsspielraum gefragt. Das ist die Quintessenz des 2. Hamburger Versorgungsforschungstages „Eros Arzt und Arbeitswelt 4.0 – Neue Ansprüche an die ambulante Versorgung“, der gestern in Kooperation von den KVen Hamburg (KVH) und Schleswig-Holstein (KVSH) in Hamburg durchgeführt wurde.
mehr...

< Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | Vor >

Bei Fragen wenden Sie sich

gern an uns:

oeffentlichkeitsarbeit@kvhh.de

 

Ihre Ansprechpartner

 

Dr. Jochen Kriens

Pressesprecher /

Abteilungsleiter

 

040 / 22 802 -534

E-Mail-Kontakt



Martin

Niggeschmidt

Redaktion

KVH-Journal

 

040 / 22 802 - 655

E-Mail-Kontakt


Stefanie Schäfer

Broschüren / Veranstaltungen

   

040 / 22 802 -866

E-Mail-Kontakt

 


Benjamin Thomas

Onlineredaktion / Bestellung

Infomaterial

 

  040 / 22 802 - 805

   E-Mail-Kontakt


Franziska Urban

Broschüren /

Videocast /

Veranstaltungen

 

040/ 22 802 - 378

E-Mail-Kontakt


Melanie Vollmert

Layout / Fotografie /

Presseanfragen

 

040 / 22 802 - 533

E-Mail-Kontakt