Sie befinden sich hier: Ärzte und PsychotherapeutenFortbildung ♦ Termine

Seminar

-
Kassenärztliche Vereinigung Hamburg, Humboldtstraße 56, 22083 Hamburg,
25.04.2018, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Behördliche Praxisbegehungen vorbereiten

Verschiedene Gesetze, Bestimmungen, Verordnungen und Vorschriften räumen den zuständigen Behörden Rechte ein, legen ihnen aber auch die Pflicht zur Überprüfung auf, die u. U. auch unangemeldet stattfinden kann.

Beispielhaft hierfür sind das Infektionsschutzgesetz, das Medizinproduktegesetz, die Medizinproduktebetreiber-Verordnung und das Arbeitsschutzgesetz.

Daneben spielen auch länderspezifische Gesetze und berufsgenossenschaftliche Vorschriften eine Rolle, so dass unterschiedliche Institutionen auf den Plan gerufen werden.

 

Bei Praxisbegehungen festgestellte Mängel können erhebliche wirtschaftliche Konsequenzen nach sich ziehen.

Die möglichen Maßnahmen umfassen: das Verhängen von Ordnungsgeldern, die Einschränkung der Praxistätigkeit, im Extremfall die Schließung der Praxis. Zudem können die Inspektionen gebührenpflichtig sein.

 

Im Seminar wird erläutert, wie Sie sich auf mögliche Praxisbegehungen vorbereiten können, um auf der sicheren Seite zu sein.

 

Folgende Themen stehen im Mittelpunkt:

  • Aktuelle gesetzliche Grundlagen
  • Hygiene, Arbeitsschutz, Gerätemanagement
  • Richtlinie der BÄK zur Qualitätssicherung labormedizinischer Untersuchungen
  • Durch wen wird was auf welcher Rechtsgrundlage kontrolliert?
  • Wie kann sich die Praxis vorbereiten?

Zielgruppe:

Das Seminar richtet sich sowohl an Praxisinhaber als auch an Praxispersonal.

 

 

Auskunft und Anmeldung:

Ursula Gonsch / Tel:  22 802 - 633
Birgit Gaumnitz / Tel:  22 802 - 889

Sabrina Pfeifer / Tel:  22 802 - 858

 

 

Zu den Anmeldeformularen