Sie befinden sich hier: Ärzte und Psychotherapeuten

 


Aktuelle Meldungen


13.06.2019 / -Information

Sonderausgabe des Newsletters zum TSVG

Ab heute steht Ihnen die Sonderausgabe des Newsletters zum TSVG zur Verfügung. Hierin werden insbesondere die Sachverhalte thematisiert, die mit Inkrafttreten des Terminservice- und Versorgungsgesetz am 11.05.2019 umzusetzen sind. Aber auch die Neuerungen, die uns voraussichtlich ab September 2019 erwarten, werden kurz erläutert. Hierbei ist zu beachten, dass sich einige der aufgeführten Sachverhalte noch in abschließender Klärung auf Bundesebene befinden. Sobald uns weitere Details vorliegen, werden wir den Newsletter dahingehend erweitern. Mehr

 


13.06.2019 / -Presseinformation

100 Jahre Kassenärztliche Vereinigung Hamburg – 100 Jahre Dienstleistung für Patient und Arzt

Wer schon mal im Ausland beim niedergelassenen Arzt war, der weiß, dass der Arztbesuch dort weit aufwändiger und teurer ist als in Deutschland. Hier bei uns braucht der gesetzlich versicherte Patient nur seine Versichertenkarte vorzulegen, und schon kann die Behandlung beginnen. Damit das so einfach funktioniert, muss im Hintergrund ein aufwändiges Räderwerk reibungslos arbeiten. Dies organisiert die Kassenärztliche Vereinigung Hamburg – und zwar seit genau 100 Jahren. Mehr

 


06.06.2019 / -Information

Hinweis und Warnung vor Fake-E-Mail

Hinweisen von Arztpraxen aus dem gesamten Bundesgebiet zufolge, wird derzeit eine E-Mail von s.voigt@tkk-versicherung.com an Praxen gesandt. Inhalt ist die angebliche Übermittlung von angeforderten Patientendaten - der Anhang jedoch beinhaltet einen Trojaner, welcher das Computersystem der Praxen lahmlegen soll. Falls Sie eine E-Mail mit dem Absender s.voigt@tkk-versicherung.com erhalten, bitte diese E-Mail in keinem Fall öffnen und umgehend ungelesen löschen!

 


05.06.2019 / -Information

Schmerztherapie – Überprüfung der Strukturqualität

Alle Ärzte, die an der Vereinbarung zur schmerztherapeutischen Versorgung chronisch schmerzkranker Patienten teilnehmen, sind verpflichtet, die Nachweise über die Erfüllung der Fortbildungspflicht nachzuweisen. Die Überprüfung der Strukturqualität findet jährlich durch die KV statt. Mehr

 


05.06.2019 / -Information

Rückruf von nicht verkehrsfähigen Audiometern der Firma Merz Medizintechnik GmbH für MERZ Audio mit der Artikel-Nummer 51050000

Die KV Hamburg wurde darüber informiert, dass von der  Firma Merz Audiometer zur Bestimmung der Hörfähigkeit in den Verkehr gebracht wurden, die nicht über eine CE-Kennzeichnung verfügen.Diese Audiometer dürfen im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung nicht eingesetzt werden. Mehr

 


04.06.2019 / -Informationen

Filmvorführung „Der marktgerechte Patient“ am 26. Juni 2019 im Ärztehaus Hamburg

Der Hamburger Vertragsarzt Dr. med. Eckhard Zeigert lädt in Zusammenarbeit mit der KV Hamburg und dem Hausärzteverband Hamburg ein zur Vorführung eines Dokumentarfilms über die Kommerzialisierung der stationären Versorgung mit anschließenden Kurzvorträgen und Diskussion. Weitere Informationen und Anmeldung

 


04.06.2019 / -Information

Impfung gegen Herpes Zoster - Lieferengpass von Shingrix®

Der Hersteller des Impfstoffes Shingrix® (GSK) informierte die KV Hamburg über einen vorübergehenden Lieferengpass aufgrund der bundesweiten hohen Nachfrage. Die Einzeldosis ist voraussichtlich erst wieder im Dezember 2019 lieferbar. Die 10er-Packung wird voraussichtlich schon Ende Juli wieder verfügbar sein. Mehr



04.06.2019 / -Information

Migräneantikörper in der Wirkstoffvereinbarung

Mittlerweile stehen drei neue Antikörper gegen den CGRP-Rezeptor bzw. direkt gegen CGRP zur Behandlung der Migräne (Migräneprophylaxe für Patienten mit mindestens vier Migränetagen pro Monat) am deutschen Markt zur Verfügung: Erenumab (Aimovig®), Galcanezumab (Emgality®) sowie Fremanezumab (Ajovy®). Sie fallen aufgrund Ihrer ATC-Zuordnung (N02) automatisch in das Ziel 1 der Wirkstoffvereinbarung („Analgetika, außer Btm-pflichtige Opioide“). Mehr

 


29.05.2019 / -Information

Vertrag „Hallo Baby“ mit dem BKK-System

Die AG Vertragskoordinierung der KVen und eine Kooperationsgemeinschaft von sechs BKK-Landesverbänden haben zusammen mit dem Berufsverband der Frauenärzte e.V. (BVF) und dem Berufsverband Deutscher Laborärzte e.V. (BDL) einen Vertrag zur Vermeidung von Frühgeburten und infektionsbedingten Geburtskomplikationen geschlossen. Mehr

 


21.05.2019 / -Information

FAQ zur Korrektur der Punktwerte für die Jahre 2014 bis 2018

Der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg ist es als erster und bislang einziger KV gelungen, einen im Gesetz ermöglichten Aufschlag auf den Punktwert zu erhandeln. Ein solcher Aufschlag kann verlangt werden, wenn die KV nachweist, dass die Kostenbelastung in ihrer Region signifikant über dem Bundesdurchschnitt liegt. Dieser Nachweis ist uns 2013 zwar gelungen, allerdings gelang dies nur gegen heftigen Widerstand der Krankenkassen. Schlussendlich durchgesetzt haben wir uns vor dem Schiedsamt. Diesen Schiedsspruch haben die Krankenkassen nicht hingenommen, sondern Klage eingereicht, die sie bis vor das Bundessozialgericht (BSG) getrieben haben.  Mehr Informationen

 


15.05.2019 / -Information

Klarstellung zur Abrechnung der Herper-Zoster-Impfung mit dem Totimpfstoff „Shingrix®“ in Hamburg

Es gab in Hamburg kurz Unsicherheit darüber, ob die Abrechnung der neuen Impfung schon unter die Regelungen der aktuellen Schutzimpfungsvereinbarungen fällt. Dies konnte jetzt mit den Kassen geklärt werden. Der Impfstoff Shingrix® kann nun doch – wie die anderen Impfstoffe für Impfungen, die zu den Pflichtleistungen der Kassen gehören -  über die Rezeptstelle Duderstadt als Impfbedarf angefordert werden und die Impfleistung mit den Abrechnungsnummern 89128 A/B (Standardimpfung ab 60 Jahren) oder 89129 A/B (Indikationsimpfung ab 50 Jahren)  abgerechnet werden.  Mehr

 


13.05.2019 / -Information

Sonderveranstaltung des Arbeitskreises Suchtmedizin der KV Hamburg am 12.06.2019, 14:30-18 Uhr

Die Veranstaltung im Rahmen der Suchttherapietage Hamburg richtet sich an Suchtmediziner und daneben insbesondere an interessierte Haus- und Klinikärzte sowie KollegInnen in der Weiterbildung (4 Fortbildungspunkte). Die Vorträge geben einen Überblick über den aktuellen Stand der Substitutionsbehandlung und die Möglichkeiten der Implementierung in die hausärztliche, psychiatrische und infektiologische Praxis. Die Veranstaltung findet an der Technischen Universität Hamburg-Harburg, Am Schwarzenberg-Campus 5 im Gebäude H statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Anprechpartnerin: Sabine Daub: sabine.daub@kvhh.de. Infos zu den Suchthterapietagen: www.suchttherapietage.de.

 


10.05.2019 / -Information

Änderungen der Vereinbarung zur Strahlendiagnostik und -therapie ab 01.04.2019

Im Bereich Nuklearmedizin soll das Genehmigungsverfahren vereinfacht werden, in dem die Voraussetzungen für die apparative Ausstattung angepasst wurden. Darüber hinaus wurden Änderungen auf die neue Rechtgrundlage des Strahlenschutzgesetztes und der –Verordnung vorgenommen. Am 31. Dezember 2018 ist die neue Strahlenschutzverordnung in Kraft getreten. Darin wurden die Vorgaben der alten Röntgenverordnung und der alten Strahlenschutzverordnung zusammengeführt. Mehr

 


03.05.2018/ -Information

Veröffentlichung des KVH-Honorarberichtes im Online-Portal

Mit dem Quartal 3/2018 legt die KVH ihren aktuellen Quartalsbericht zur Honorarsituation vor. Sie finden in dem Quartalsbericht sowohl die Rahmenbedingungen aufgeführt, die für alle Mitglieder der KVH gelten, als auch die spezifischen Bedingungen für einen Versorgungsbereich oder eine Arztgruppe. Ergänzend zu dem Quartalsbericht werden arztgruppenspezifische Leistungsstatistiken veröffentlicht, denen Sie neben der Anzahl der abgerechneten Leistungen auch die Anzahl der abrechnenden Ärzte einer GOP entnehmen können. Den aktuellen Bericht sowie die Leistungsstatistiken finden Sie im Online-Portal (Anmeldung notwendig, Navigationspunkte "Honorarberichte" und "Leistungsstatistiken").

 



Ältere Meldungen