Sie befinden sich hier: Ärzte und Psychotherapeuten ♦ Qualität

Qualitätssicherungsvereinbarung zur Balneophototherapie - Dringende Sicherheitsinformation der Firma Waldmann

Nach Mitteilung der Firma Waldmann, dürfen ab sofort die Geräte „Waldmann UV-Kabine der Serie 7001 mit einer Seriennummer unterhalb 71848 „ nicht mehr mit der automatischen Steuerung der Bestrahlungsdosis benutzt werden. Durch Verschleiß der zur Messung appli-zierten UV-Intensität verwendeten Sensoren, kann es zu gefährlichen Überdosierungen mit Verbrennungen der Haut kommen. Diese Sensoren können nicht mehr ersetzt werden. Durch die manuelle Einstellung der Bestrahlungszeit in Kombination mit einer Handdosimetrie ist nach Auskunft der Firma Waldmann ein Weiterbetrieb möglich.

Die Firma Waldmann bietet eine kostenfreie Messung der individuellen Bestrahlungsdosis mittels eines Referenz-Dosimeters an, die von jeder Praxis möglichst zeitnah genutzt werden sollte.

Genehmigungsinhaber die der KV Hamburg bereits ein Handdosimeter nachgewiesen und eines der betroffenen Geräte nutzen, können diese Geräte weiter nutzen, da entsprechende Kontrollmessungen der Bestrahlungsintensität selbst vorgenommen werden können.

Genehmigungsinhaber ohne Nachweis eines Handdosimeters gegenüber der KV Hamburg, können das Bestrahlungsgerät solange nicht weiterbetreiben, bis der Nachweis gegenüber der KV Hamburg erfolgt ist.

Auswirkungen zur Aufrechterhaltung der Genehmigung

Da die automatische UV-Messung wegfällt, müssen alle Genehmigungsinhaber die eines der betroffenen Geräte nutzen, künftig den Nachweis eines entsprechenden Handdosimeters der KV Hamburg vorlegen (§ 6 Abs. 2 und 3 der QS-Vereinbarung).

 

 

Weitere Information

Dringende Sicherheitsinformation UV 7001

 

PDF (xxx KB)

 

 

Haben Sie gerätespezifische Fragen, wenden Sie sich bitte direkt an die Firma Waldmann.

Ansprechpartner:

 Inga Borchers:

 22 80 2-895

 Susanne Keller:

 22 80 2-494