Sie befinden sich hier: Presse ♦ Pressemitteilungen

Pressemitteilungen 

_

15.09.2011


KV Hamburg legt Versorgungsbericht vor

Gute Nachrichten für Patienten in Hamburg: Ärzte versorgen umfassend und auf hohem Niveau

 

Qualitätssicherung wird in der ambulanten Versorgung großgeschrieben. Mittlerweile unterliegen rund 80 % aller Kassenleistungen, die von einem Arzt oder Psychotherapeuten erbracht werden, einer Qualitätssicherungsprüfung. Der von der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg vorgelegte Versorgungsbericht für 2010 dokumentiert, dass die niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Hamburg die an sie gestellten Anforderungen mit großem Engagement erfüllen, sich stetig weiterbilden und im kollegialen Dialog Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung in der Praxis diskutieren. Die Patientinnen und Patienten der Hansestadt werden auf hohem Niveau versorgt, und die Qualitätsstandards steigen.

„Mit unserem Bericht möchten wir einen Überblick über die Versorgungssituation in Hamburg geben und die Qualitätssicherungsmaßnahmen in der ambulanten Versorgung transparenter machen“, sagt Angelika Magas, Bereichsleiterin Qualität und Sicherstellung der KV Hamburg.

Der im Bericht dargestellte Alltag der Drogensubstitution macht beispielsweise deutlich, welcher hohe formale und organisatorische Aufwand von den Ärzten neben der diagnostischen und therapeutischen Arbeit bei der Versorgung der Patienten geleistet werden muss. Als zweites Beispiel gewährt der Bericht einen Blick hinter die Kulissen der Notfallpraxen: „Wir wollen zeigen“, erläutert Magas, „wie die niedergelassenen Ärzte und die Mitarbeiter der KV Hamburg auch außerhalb der Praxissprechzeiten die Versorgung der Bevölkerung rund um die Uhr sicherstellen und welcher Aufwand dahintersteht.“

Um den enormen Aufwand, etwa bei der Stichprobenprüfung, überhaupt bewältigen zu können, hat die Kassenärztliche Vereinigung zahlreiche Qualitätskommissionen eingerichtet. Diese sind mit besonders fachkundigen und erfahrenen Ärzten besetzt, die – in der Regel abends nach ihrem Praxisalltag – die inhaltlichen Prüfungen vornehmen. „Die ehrenamtliche Arbeit unserer Mitglieder gewährleistet, dass die Patienten sich mit gutem Gefühl in die Behandlung eines niedergelassenen Arztes begeben können: Die Qualität ist gesichert!“, unterstreicht Angelika Magas.

Sie können den gesamten Bericht auch unter www.kvhh.de im Internet einsehen. 

 

 

Ihre Ansprechpartner:
Abteilung Öffentlichkeitsarbeit
Barbara Heidenreich
Tel. 040 / 22 802-534





  

zurück zur Liste

Bei Fragen wenden Sie sich

gern an uns:

oeffentlichkeitsarbeit@kvhh.de

 

Ihre Ansprechpartner

 

Dr. Jochen Kriens

Pressesprecher /

Abteilungsleiter

 

040 / 22 802 -534

E-Mail-Kontakt



Martin

Niggeschmidt

Redaktion

KVH-Journal

 

040 / 22 802 - 655

E-Mail-Kontakt


Stefanie Schäfer

Broschüren / Veranstaltungen

   

040 / 22 802 -866

E-Mail-Kontakt

 


Benjamin Thomas

Onlineredaktion / Bestellung

Infomaterial

 

  040 / 22 802 - 805

   E-Mail-Kontakt


Franziska Urban

Broschüren /

Videocast /

Veranstaltungen

 

040/ 22 802 - 378

E-Mail-Kontakt


Melanie Vollmert

Layout / Fotografie /

Presseanfragen

 

040 / 22 802 - 533

E-Mail-Kontakt