Sie befinden sich hier: Presse ♦ Pressemitteilungen

Pressemitteilungen 

_

30.09.2013

Abschied vom RLV: Hamburg regelt Honorarverteilung neu

Die Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (KVH) hat auf ihrer Sitzung am vergangenen Mittwoch mit großer Mehrheit einen neuen Honorarverteilungsmaßstab beschlossen, in dem es keine Regelleistungsvolumina (RLV) mehr geben wird.
mehr...

27.09.2013

Kassenärztliche Vereinigung Hamburg beschließt Neubau des Ärztehauses

Die Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (KVH) hat auf ihrer Sitzung am Mittwoch einstimmig beschlossen, das Hamburger Ärztehaus abzureißen und an derselben Stelle ein neues Verwaltungsgebäude zu errichten. Im Herbst 2016 soll das neue Ärztehaus bezugsfertig sein. Die geplanten Kosten belaufen sich auf ca. 37,6 Mio. Euro.
mehr...

26.09.2013

Eine weitere Aufspaltung der KV schwächt alle

Mit überwältigender Mehrheit hat sich die Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (KVH) für den Erhalt einer einheitlichen KV-Struktur ausgesprochen. Sie wandte sich damit gegen Bestrebungen, in der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) weitere Schritte hin zu einer Sektionierung in haus- und fachärztliche Zuständigkeiten zu gehen. Sie forderte stattdessen, die Aufgaben der KBV-Vorstände nach fachlichen Kriterien zu definieren.
mehr...

26.09.2013

Hofmeister wird neues KVH-Vorstandsmitglied

Dr. Stephan Hofmeister wird Nachfolger von Dieter Bollmann als stellvertretender Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (KVH). Auf der Sitzung der Vertreterversammlung am Mittwochabend konnte Hofmeister die große Mehrheit der Stimmen auf sich vereinen. Sein neues Amt wird er am 16. Januar 2014 antreten. Bis dahin wird er stellvertretender Vorsitzender der Vertreterversammlung bleiben.
mehr...

11.09.2013

Patientenberatung zieht um

Während des Umzugs vom 19. bis 27. September 2013 ist die Telefonnummer der Patientenberatung (040/ 20 22 99 222) nicht erreichbar. Ab dem 30. September können Patientinnen und Patienten wieder unter der gewohnten Telefonnummer anrufen.
mehr...

30.08.2013

Feldmann lenkt ein: Honorarforderung bleibt

Nach Informationen aus der Kassenärztlichen Bundesvereinigung hat das Vorstandsmitglied Regina Feldmann die Forderung nach einer extrabudgetären Bezahlung der Versichertenpauschale für Hausärzte wieder aufgenommen. In der vergangenen Woche war bekannt geworden, daß sie diese Forderung aus dem Paket für die Honorarverhandlungen 2014 gestrichen hatte. Daraufhin hatten sich eine Reihe von KV-Vorständen und Mitglieder der Vertreterversammlung der KBV schriftlich an die KBV gewandt und verlangt, diese Entscheidung rückgängig zu machen. Dies soll nun erfolgt sein.
mehr...

21.08.2013

Diskriminierung der Hausärzte verhindern!

Die Kassenärztliche Vereinigung Hamburg ruft die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) auf, in der Honorarrunde für 2014 die Hausärzte nicht zu benachteiligen. Nach Informationen aus der KBV hat Vorstandsmitglied Regina Feldmann beschlossen, auf die Forderung nach einer extrabudgetären Vergütung für die hausärztliche Versichertenpauschale zu verzichten. Zur Begründung wurde angeführt, einige KVen würden diese Leistung schon heute zu vollen Preisen bezahlen können, so dass von einer Ausbudgetierung keine Vorteile zu erwarten wären.
mehr...

16.08.2013

„Hamburg-Zuschlag“ für Ärzte und Psychotherapeuten

Einen gesonderten Aufschlag für die überdurchschnittliche Kostensituation in Hamburg erhalten die in der Hansestadt tätigen niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten rückwirkend ab Januar 2013. Mit dieser Entscheidung hat das Schiedsamt den seit neun Monaten schwelenden Honorarkonflikt zwischen der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg (KVH) – die für Ärzte und Psychotherapeuten die Honorare verhandelt – und den Krankenkassen beendet.
mehr...

09.07.2013

KVH und Krankenkassen verabschieden neuen Bedarfsplan für die ambulante Versorgung in Hamburg

Die Kassenärztliche Vereinigung Hamburg (KVH) hat im Einvernehmen mit den Landesverbänden der Krankenkassen und der Ersatzkassen auf der Basis der neuen G-BA-Bedarfsplanungsrichtlinie vom 31.12.2012 einen Bedarfsplan für die ambulante Versorgung in der Hansestadt vorgelegt.
mehr...

17.06.2013

„Hamburgs Ärzte und Psychotherapeuten werden systematisch benachteiligt“

Für die Versorgung Hamburger Versicherter wird von den Kassen weniger Geld zur Verfügung gestellt als für Versicherte in der Mehrzahl der anderen deutschen Ballungsräume. Verantwortlich dafür ist die asymmetrische Verteilung von Honorarzuwächsen auf die Regionen für die ambulante Versorgung in den letzten Jahren. Auf der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg wurde beschlossen, die Kassen aufzufordern, diese Benachteiligung der Hamburger Versicherten und Ärzte zu beenden.
mehr...

< Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | Vor >

Bei Fragen wenden Sie sich

gern an uns:

oeffentlichkeitsarbeit@kvhh.de

 

Ihre Ansprechpartner

 

Dr. Jochen Kriens

Pressesprecher /

Abteilungsleiter

 

040 / 22 802 -534

E-Mail-Kontakt



Martin

Niggeschmidt

Redaktion

KVH-Journal

 

040 / 22 802 - 655

E-Mail-Kontakt


Stefanie Schäfer

Broschüren / Veranstaltungen

   

040 / 22 802 -866

E-Mail-Kontakt

 


Benjamin Thomas

Onlineredaktion / Bestellung

Infomaterial

 

  040 / 22 802 - 805

   E-Mail-Kontakt


Franziska Urban

Broschüren /

Videocast /

Veranstaltungen

 

040/ 22 802 - 378

E-Mail-Kontakt


Melanie Vollmert

Layout / Fotografie /

Presseanfragen

 

040 / 22 802 - 533

E-Mail-Kontakt