Sie befinden sich hier: Ärzte und Psychotherapeuten ♦ Qualität

Anträge auf genehmigungspflichtige Leistungen rechtzeitig stellen

Genehmigungspflichtige Leistungen dürfen erst ausgeführt und abgerechnet werden, wenn die KV Hamburg entsprechende schriftliche Genehmigungen zur Ausführung und Abrechnung der beantragten Leistungen erteilt hat. Bitte beachten Sie, dass Genehmigungspflichtige Leistungen, die vor dem Erhalt einer solchen Genehmigung erbracht werden, nicht vergütet werden dürfen.

 

Genehmigungen können nicht für zurückliegende Zeiträume erteilt werden, maßgebend ist immer der Zeitpunkt der Zustellung der Genehmigung bzw. das im Bescheid genannte Datum.

 

Wir empfehlen daher, insbesondere mit Blick auf die Antragsbearbeitung oder die Teilnahme an einem Kolloquium, solche Anträge rechtzeitig zu stellen und darauf zu achten, dass die Antragsformulare vollständig ausgefüllt sind und die erforderlichen Informationen (z.B. Zeugnisse, Gerätenachweise) beiliegen. Insbesondere bei Leistungen, die an eine besondere apparative Ausstattung oder spezielle Räume gebunden sind, entsteht ein erhöhter Prüfaufwand und eine längere Bearbeitungszeit.