Sie befinden sich hier: Ärzte und Psychotherapeuten ♦ Qualität

Ultraschall: Hygiene-Gutachten für Endosonografie-Sonden – Frist verlängert

Nach den Vorgaben der Ultraschall-Vereinbarung sind für nach dem 01.10.2016 angeschaffte Endo-Sonden zusätzliche Angaben zur Hygiene erforderlich, die vom Gerätehersteller oder Gerätevertreiber in der Gewährleistungserklärung (Gerätenachweis) bestätigt werden müssen.

Grundlage für die Ergänzung der Gewährleistungserklärung ist ein entsprechendes Gutachten über mindestens ein wirksames Aufbereitungsverfahren mit bakterizider, viruzider und fungizider Wirkung. Vor dem Hintergrund, dass sich die Gerätehersteller bisher nicht in der Lage sahen, ein solches Gutachten vorzulegen, wurde die Frist zur Vorlage der Gewährleistungserklärung nunmehr auf den 30.09.2017 verlängert.

Bitte setzen Sie sich mit dem Hersteller Ihrer Endo-Sonde in Verbindung, um sicher zu stellen, dass Sie bis zum 30.09.2017 eine entsprechende Gewährleistungserklärung incl. der zusätzlichen Angaben zur Hygiene für Ihre Endo-Sonde erhalten.

Wir weisen darauf hin, dass Endo-Sonden, die nach dem 01.10.2016 angeschafft wurden und für die bis Fristablauf kein entsprechender Gerätenachweis vorliegt, nicht weiter verwendet werden dürfen.

 

 

 

Ansprechpartner:

Svenja Mindermann

Kay Siebolds

Saskia Willms

040/22 802-684

040/22 802-478

040/22 802-631