Sie befinden sich hier: BürgerTerminservicestelle ♦ Psychotherapeuten

Die Terminservicestelle der KV Hamburg für psychotherapeutische Termine

Die Telefonnummer, unter der Sie die TSS der KV Hamburg innerhalb ihrer Sprechzeiten erreichen, lautet

040 / 55 55 02 00.

Es fallen Kosten für ein Ortsgespräch an, aus dem Mobilnetz je nach Anbieter möglicherweise mehr. Die telefonischen Sprechzeiten der TSS sind:

Montag bis Freitag, 9:00 bis 13:00 Uhr,

Donnerstag, 15:00 bis 17:00 Uhr

(ausgenommen Feiertage)

Bitte beachten Sie aber, dass Ihnen die Terminservicestelle
keine freien Therapieplätze vermittelt, sondern lediglich
Termine für Erstgespräche vergibt.

Möchten Sie selbstständig nach einer Psychotherapeutin/einem Psychotherapeuten suchen? Eine alphabetische Übersicht der telefonischen Sprechzeiten finden Sie hier.

 

Leistungsspektrum und Nutzungsbedingungen der TSS der KV Hamburg

  • Sie sind gesetzlich krankenversichert.
  • Sie haben keinen Anspruch auf einen Termin bei Ihrem Wunschtherapeuten, zu einer von Ihnen bevorzugten Uhrzeit oder in einer von Ihnen bevorzugten Region. Das Gesetz sieht vor, dass die zu vermittelnde Praxis in zumutbarer Entfernung zu liegen hat.
  • Die Terminservicestelle ist angehalten, innerhalb von einer Woche einen Termin zu vermitteln, der ab Ihrem Anruf innerhalb eines Zeitfensters von vier Wochen liegen soll.
  • Nehmen Sie einen Ihnen zugewiesenen Termin nicht wahr, so haben Sie keinen Anspruch auf einen Ersatztermin.
  • Sollte Ihnen die Terminservicestelle keinen Termin bei einem niedergelassenen Psychotherapeuten anbieten können, vermittelt sie Ihnen einen ambulanten Behandlungstermin in einem Krankenhaus.
  • Sie müssen den Termin absagen? Dann geben Sie den Termin bitte rechtzeitig wieder frei: Sagen Sie bei der betroffenen Praxis ab, und teilen Sie dies auch der Terminservicestelle mit.
  • Wenn Sie den Termin absagen, ist die Terminservicestelle nicht verpflichtet, Ihnen einen neuen Termin anzubieten. Ausnahme: Sie sagen den Termin, den Sie gerade erhalten haben, noch am selben Tag wieder ab. Dann kann Ihnen die Terminservicestelle einen zweiten Termin nennen.

Anleitung zur Nutzung der Terminservicestelle

1. Voraussetzung für die Vermittlung eines Erstgespräches ist, dass Sie gesetzlich krankenversichert sind und im Vorfeld per Eigeninitiative keinen Termin bei einem Psychotherapeuten erhalten haben. Ein solches von der Terminservicestelle vermitteltes Erstgespräch dient der Diagnostik und der Abklärung des Therapiebedarfs.

 

2. Für die Vermittlung eines Termins für eine Akutbehandlung ist die vorherige Empfehlung durch einen

Psychotherapeuten erforderlich. Dies erfolgt in der Regel mit einem Dringlichkeitscode, den Sie innerhalb

eines Erstgespräches in der psychotherapeutischen Sprechstunde mit Ihrer individuellen Patienteninformation erhalten haben. Bitte halten Sie den Dringlichkeitscode für die Vermittlung eines Akutbehandlungstermins bereit. Diesen müssen Sie der Terminservicestelle mitteilen.

 

3. Können Sie den angebotenen Termin nicht wahrnehmen, sagen Sie dies bitte direkt im Telefonat der Mitarbeiterin. Sie erhalten dann nach Möglichkeit einen Alternativtermin.

 

4. Für die Terminvermittlung ist es erforderlich, von Ihnen personenbezogene Daten zu erfassen und zu  speichern. Mit der Nutzung der Terminservicestelle stimmen Sie einer solchen Datenerfassung und -speicherung ausdrücklich zu.