Sie befinden sich hier: BürgerTerminservicestelle ♦ Ärzte

Die Terminservicestelle der KV Hamburg für ärztliche Termine

Für Haus-, Augen- und Frauenärzte benötigen Sie keinen Überweisungsschein. Für alle anderen Facharztgruppen benötigen Sie einen Überweisungsschein mit Dringlichkeitscode, den Sie von Ihrem Haus- oder Facharzt erhalten

Kinder- und Jugendärzteärzte
Für Kinder- und Jugendärzte benötigen Sie ebenfalls keinen Überweisungsschein. Sie haben die Möglichkeit, sich einen regulären Behandlungstermin oder einen Termin für sogenannte „U-Untersuchungen“ vermitteln zu lassen.

 


 

Die Telefonnummer, unter der Sie die TSS der KV Hamburg innerhalb ihrer Sprechzeiten erreichen, lautet

040 / 55 55 38 30.

Es fallen Kosten für ein Ortsgespräch an, aus dem Mobilnetz je nach Anbieter möglicherweise mehr. Die telefonischen Sprechzeiten der TSS sind:

Montag bis Freitag, 9:00 bis 13:00 Uhr,

Donnerstag, 15:00 bis 17:00 Uhr

(ausgenommen Feiertage)

 

Allgemeine Informationen

  • Die TSS ist angehalten, Ihnen innerhalb von einer Woche einen Termin anzubieten, der ab Ihrem Anruf innerhalb eines Zeitfensters von vier Wochen liegen soll.
  • Sie haben keinen Anspruch auf einen Termin bei Ihrem Wunscharzt, auf eine von Ihnen bevorzugte Uhrzeit oder auf eine von Ihnen bevorzugte Region. Die TSS bemüht sich jedoch, Ihren Wünschen zu entsprechen.
  • Für psychotherapeutische Termine wenden Sie sich bitte an die entsprechende Terminservicestelle der Psychotherapeuten.
  • Können Sie den von der TSS vorgeschlagenen Termin nicht wahrnehmen, sagen Sie dies bitte direkt im Telefonat dem Mitarbeiter der TSS. Sie erhalten dann nach Möglichkeit einen Alternativtermin.
  • Sie müssen den Termin absagen? Dann geben Sie den Termin bitte schnellstmöglich wieder frei: Sagen Sie bei der betreffenden Praxis ab, und teilen Sie dies auch der TSS mit. Wenn Sie den Termin absagen, kann die TSS Ihnen einmalig einen neuen Termin vermitteln.
  • Nehmen Sie den vermittelten Termin beim Facharzt nicht wahr, benötigen Sie für eine erneute Vermittlung eine Überweisung mit einem neuen Dringlichkeits-Code.
  • Nehmen Sie einen Ihnen vermittelten Termin nicht wahr, ohne vorher abzusagen, so haben Sie keinen Anspruch auf einen Ersatztermin.
  • Sollte Ihnen die TSS keinen Termin bei einem niedergelassenen Arzt anbieten können, vermittelt sie Ihnen einen ambulanten Behandlungstermin in einem Krankenhaus.
  • Im Gespräch mit der TSS erhalten Sie die Termindaten mündlich. Bitte halten Sie etwas zum Schreiben bereit.
  • Für die Terminvermittlung ist es erforderlich, von Ihnen personenbezogene Daten sowie Art und Umfang der Überweisung zu erfassen und zu speichern. Mit der Nutzung der Terminservicestelle stimmen Sie einer solchen Datenerfassung und -speicherung ausdrücklich zu.